Aussteller beweisen im Müllerhaus Kreativität und Können

Unikate mit Anziehungskraft

Karin Wiedemann sucht sich aus den bunten Seidentüchern etwas aus. Fotos: Leeske

Brunsbrock – Zur wunderbar vielseitigen Kunsthandwerkerausstellung im Müllerhaus kamen über zwei Tage viele staunende Besucher.

Kunstvolle Arbeiten aus Holz, Keramik, Textil und Papier konnten an diesem Wochenende bewundert und erworben werden. Das Repertoire reichte von klassischer Deko bis zum nützlichen Kunstwerk. Edles und Geschmackvolles zum Genießen war auch dabei. So fanden Hocker, Naturseifen, Gefäßkeramik, Glasbilder, Halsketten, Jackenhüter, Seidenarbeiten, handgeschöpfte Papiere, Grußkarten, Buchbindearbeiten, Kinderbücher, Mode, Gefilztes, Taschen sowie Pralinen ihre Abnehmer.

Die Organisatorinnen Christine Luhn und Heidrun Mössner wählten die Aussteller nach klaren Kriterien – Qualität und Originalität – aus. Dadurch war gewährleistet, dass die Besucher Schönes aus liebevoller Handarbeit mit nach Hause nehmen konnten.

Dies gefiel zum Beispiel Karin Wiedemann aus Brammer, die als Mitglied des Lintler Kulturkreises eine Pause nutzte, um am Stand mit Seidenmalerei einige Tücher als Weihnachtspräsente zu besorgen. „Diese Geschenke sind immer viel persönlicher, weil die Künstler sie mit viel Hingabe gefertigt haben, eben immer ein Einzelstück“, sagte Wiedemann während der Auswahl.

Renate Meyer aus Kirchlinteln konnte hingegen nicht vom Schmuckstand lassen und probierte eine Kette, die nach Edelsteinen aussah, aber doch mit viel Kreativität aus einfachen Papierkugeln hergestellt worden war. Genauso wie die scheinbar edle Malachitkette, die aber aus geschnittenen Luftballons bestand.

Alle Besucher und Kunsthandwerker, auch die Aussteller-Debütanten Ute und Jürgen Kayser sowie Brigitte Nebel kamen auf ihre Kosten, weil ständig etwas los war im Müllerhaus. Für Stärkungen in Kuchenform sorgten gewohnt gekonnt die Mitglieder des Kulturkreises.

Gut an kam außerdem eine Aktion für den Nachwuchs: Der Waldkindergarten „Lintler Buschkinners“ hatte eine Bastelecke aufgebaut, in der die Kleinen aus selbst gesammelten Tannenzapfen Fledermäuse herstellen konnten und Glitzertattoos verpasst bekamen.  lee

Weitere Fotos auf

www.kreiszeitung.de

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Ausschreitungen bei Demos gegen Regierung in Kolumbien

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Warum wir im Alter noch was riskieren müssen

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Fiona Hill: Ukraine hat die US-Wahl 2016 nicht beeinflusst

Die Neuheiten der LA Autoshow

Die Neuheiten der LA Autoshow

Meistgelesene Artikel

Rekord-Beben im Kreis Verden: Auf Erdstöße folgt politische Erschütterung

Rekord-Beben im Kreis Verden: Auf Erdstöße folgt politische Erschütterung

Nach Erdbeben im Landkreis Verden: Politik will Förderstopp

Nach Erdbeben im Landkreis Verden: Politik will Förderstopp

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Bis 2021 sollen drei neue Kitas stehen

Interview: Verdener Lutz Hiller singt bei „The Voice Senior“

Interview: Verdener Lutz Hiller singt bei „The Voice Senior“

Kommentare