Transporter erfasst 41-Jährigen

Zwei schwere Unfälle auf der A27: Sieben Menschen verletzt

+
Der Passat-Fahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern.

Sieben Menschen sind bei zwei Unfällen auf der A27 bei Kirchlinteln teilweise schwer verletzt worden.

Kirchlinteln - Zum ersten Unfall kam es am Dienstagnachmittag zwischen dem Parkplatz Hamwiede und der Anschlussstelle Verden-Ost in Höhe Kirchlinteln Richtung Cuxhaven. Nach ersten Erkenntnissen scherte der 32-jährige Fahrer eines VW Caddy vom rechten auf den linken Fahrstreifen aus, um einen 46-jährigen Lkw-Fahrer zu überholen Ein 52-Jähriger in einem VW Passat soll zu dem Zeitpunkt bereits auf dem linken Fahrstreifen mit höherer Geschwindigkeit gefahren sein. Der Mann konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern und fuhr auf den VW Caddy auf. 

Unfall auf der A27: Mann verliert Kontrolle über Caddy

Durch den Aufprall verlor der 32-Jährige die Kontrolle über seinen Caddy und schleuderte gegen den Lkw des 46-Jährigen. Der 52-Jährige aus dem VW Passat sowie drei Insassen aus dem VW Caddy im Alter von 24, 32, und 34 Jahren verletzten sich leicht. Ein weiterer 41-jähriger Insasse aus dem Caddy zog sich schwere Verletzungen zu. Rettungskräfte brachten die Unfallopfer in Krankenhäuser. Die beiden VW mussten abgeschleppt werden, es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro, teilt die Polizei mit. Die Autobahnmeisterei Fallingbostel reinigte nach dem Unfall die Fahrbahn.

Vier Insassen des Caddys wurden verletzt.

Gegen 19 Uhr konnte nach dem Ende der Bergungsarbeiten mit dem Rückbau der Sperrung begonnen werden. Ein 23-jähriger Ford-Fahrer  fuhr nach ersten Erkenntnissen zu diesem Zeitpunkt auf dem rechten Seitenstreifen. Kurz vor dem Beginn der Sperrung wich er aus bislang unklarer Ursache nach rechts in den Seitenstreifen aus und prallte in die Schutzplanke und in einen VW Transporter der Autobahnmeisterei. Der 23-Jährige zog sich schwere Verletzungen zu und wurde von Zeugen aus seinem Wagen befreit.

Der Transporter der Autobahnmeisterei wurde durch den Aufprall mehrere Meter weiter auf eine Kehrmaschine geschoben. Ein 40-jähriger Mitarbeiter einer der beteiligten Firmen befand sich auf der abgesperrten Fahrbahn zwischen den Fahrzeugen, wurde von dem VW Transporter getroffen und dabei schwer verletzt.

Nach Unfällen: Vollsperrung der A27

Beide Verletzten wurden von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Rettungsarbeiten musste die A27 im Bereich der Unfallstelle voll gesperrt werden. Der Ford und der VW Transporter mussten abgeschleppt werden. Der Schaden auf etwa auf 28.000 Euro geschätzt, teilt die Polizei mit.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Gladbach besiegt die Bayern - auch Leipzig und BVB gewinnen

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Moisander nimmt die letzte Hürde - Fotostrecke vom Werder-Abschlusstraining vor SCP

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Heimsieg für Hannover 96 - VfL Osnabrück rückt vor

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Empfang für die Feuerwehren in der Gemeinde Weyhe

Meistgelesene Artikel

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Auszug aus Pflegeheim droht: 96-Jährige kann Kosten nicht mehr aufbringen

Frau läuft zu Fuß an der A27 entlang – Polizei greift verwirrte Bremerin auf

Frau läuft zu Fuß an der A27 entlang – Polizei greift verwirrte Bremerin auf

Verschickungskinder: Die Hölle im Kurheim

Verschickungskinder: Die Hölle im Kurheim

Kommentare