Florian Noss übernimmt / Feuerwehr startet vorerst mit Online-Diensten

Kirchlinteln: Ulf Carstens gibt Ortsbrandmeisteramt nach zwölf Jahren ab

Fünf Männer in Feuerwehruniform stehen vor einem Feuerwehrfahrzeug.
+
Das neue Führungsteam steht: Gemeindebrandmeister Holger Müller bedankt sich für den Einsatz von Carsten Wöbse (neuer stellvertretender Ortsbrandmeister), Florian Noss (neuer Ortsbrandmeister), Jonas Leesmann (neuer Jugendwart) und Ulf Carstens (scheidender Ortsbrandmeister).

Es war eine ungewöhnliche Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Kirchlinteln, aber wichtige Dinge konnten geregelt werden: Unter Einhaltung der Bestimmungen zum Infektionsschutz fanden die erforderlichen Neuwahlen des Ortsbrandmeisters und Stellvertreters statt. Ulf Carstens hatte sich entschieden, nach Ablauf seiner Amtszeit nicht erneut als Ortsbrandmeister zu kandidieren, da er im November zum neuen stellvertretenden Kreisbrandmeister gewählt worden ist.

Kirchlinteln –Nach sechs Jahren als stellvertretender Ortsbrandmeister hatte Carstens im Jahr 2010 das Amt des Ortsbrandmeisters in der Feuerwehr Kirchlinteln übernommen. „In seine Amtszeit fielen neben der Indienststellung des TLF 16/24 der Umbau des Feuerwehrhauses und die erfolgreiche Neuausrichtung der Feuerwehr“, schreiben die Kirchlintler Brandschützer in einer Pressemitteilung. Nach der Abgabe des LF 16 TS wurde der vorher in Otersen stehende Einsatzleitwagen der Gemeinde in Kirchlinteln stationiert und seitdem von den Mitgliedern der Feuerwehr gemeindeweit eingesetzt. Daneben ist die Feuerwehr kreisweit mit dem bei der Feuerwehrtechnischen Zentrale stehenden AB-Rüst bei technischen Hilfeleistungen und Verkehrsunfällen größeren Ausmaßes gefordert.

Florian Noss ist neuer Ortsbrandmeister

Nach zwölf Jahren im Amt steht nun ein neues, verjüngtes Führungsgespann bereit. Der bisherige stellvertretende Ortsbrandmeister Florian Noss wurde zum neuen Ortsbrandmeister und Carsten Wöbse zu seinem Stellvertreter gewählt. Beide verfügen über die erforderliche feuerwehrtechnische Qualifikation und sollen auf einer der nächsten Sitzungen durch den Gemeinderat bestätigt werden.

Da Carsten Wöbse sein bisheriges Amt als Jugendfeuerwehrwart nicht mehr ausüben kann, wurde bereits im Dezember Jonas Leesmann von den Mitgliedern der Jugendfeuerwehr zu seinem Nachfolger gewählt. Als sein Stellvertreter fungiert weiterhin Felix Herrmann.

Seit Dezember ruht der Ausbildungsdienst

Auch für die Feuerwehr Kirchlinteln war das vergangene Jahr durch die Corona-Pandemie geprägt. Um die Einsatzbereitschaft aufrecht zu erhalten, waren bis Ende April nur Onlinedienste möglich. Im Mai und Juni konnten sich alle Mitglieder der Einsatzabteilung, die dies wünschten, über die Feuerwehr gegen das Coronavirus impfen lassen, und der Übungsdienst in kleinen Gruppen wurde wieder aufgenommen.

Im Herbst haben fünf Kameraden aus der Ortsfeuerwehr die Truppmannausbildung erfolgreich absolviert und im November fand nach fast eineinhalb Jahren der erste gemeinsame Übungsdienst statt. Seit Dezember ruht der Ausbildungsbetrieb und startet im neuen Jahr erst einmal wieder mit Onlinediensten.

Das Einsatzgeschehen verlief von der reinen Zahl der Einsätze mit 26 eher ruhig. Dennoch war die Feuerwehr in 2021 bei mehreren Verkehrsunfällen und sechsmal mit dem AB-Rüst für Hilfeleistungen im Einsatz.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde

Halterin aus Morsum ärgert sich über freilaufende Hunde
Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier

Drei Mehrfamilienhäuser fürs Lindenquartier
Online-Marktplatz und ein dicker Happen

Online-Marktplatz und ein dicker Happen

Online-Marktplatz und ein dicker Happen
Waldschlößchen Daverden: Mehr als viel Arbeit und brennende Füße

Waldschlößchen Daverden: Mehr als viel Arbeit und brennende Füße

Waldschlößchen Daverden: Mehr als viel Arbeit und brennende Füße

Kommentare