TV-Botaniker Jürgen Feder besucht Lintler Buschkinners im Waldkindergarten

Sonnentau und Siebenstern

Eifrig brachten die Kinder Pflanzenfunde zum Experten Jürgen Feder.
+
Eifrig brachten die Kinder Pflanzenfunde zum Experten Jürgen Feder.

Kirchlinteln - Sobald er einen Fuß in die Natur setzt, ist er nicht mehr zu bremsen: Der passionierte Naturforscher Jürgen Feder kennt jedes Kraut und jeden Halm am Wegesrand. Seine Begeisterung durften die Lintler Buschkinners teilen. Jürgen Feder besuchte die beiden Waldgruppen „Hühnermoor“ und „Speckener Forst“ an jeweils einem Vormittag.

Eigentlich sind die drei- bis sechsjährigen Hühnermoor-Kids, die Feder zuerst besuchte, Profis in Sachen Pflanzenkunde. Ihr großes Wissen über Gänseblümchen, Traubenkirsche, Rotklee oder Sauerampfer beeindruckte Feder, der Vater von drei Kindern ist, schon in der Morgenrunde. „Toll, was ihr alles wisst!“, lobte er die Kinder. „Als ich so klein war wie ihr, war ich auch am liebsten draußen und habe Pflanzen und Vögel beobachtet.“

Seine Leidenschaft für die Natur begleitet Feder seit er denken kann. Nach Abitur und Gärtnerlehre studierte er Landschaftspflege und arbeitet ehrenamtlich für den Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten und Naturschutz als Pflanzenkartierer. Ende 2012 kam er damit erstmals ins Fernsehen. In einer NDR-Reportage wurde er bei seiner Suche nach außergewöhnlichen Pflanzen begleitet und konnte sich vor Begeisterung kaum bremsen, als er an einem Autobahn-Toilettenhaus einen Krähenfußwegerich fand: „Das ist eine reine Küstenpflanze! Die wächst hier sonst nicht!“

Der NDR-Beitrag wurde zum You-Tube-Hit. Besuche bei Stefan Raab, Markus Lanz und Tietjen & Hirschhausen folgten. Mittlerweile gibt Feder deutschlandweit Führungen durch Wiesen und Wälder, hat sein erstes Buch veröffentlicht („Feders fabelhafte Pflanzenwelt“) und dreht seine erste TV-Show.

Wie ansteckend seine Begeisterung für Pflanzen ist, bewies Jürgen Feder auch bei seinem Besuch im Waldkindergarten. „Du Feder? Und was ist das?“ war einer der häufigsten Sätze der Kinder, die dem Pflanzenliebhaber nicht von der Seite wichen. Berührungsängste gab es nicht, Feders freundliche Art kam bei den Kindern gut an.

Überall im Waldgebüsch fand der Experte Pflanzen, über die er tolle Geschichten erzählen konnte. Zum Beispiel über den kleinen weißen Siebenstern. Ganz zierlich wächst er zwischen dem großen Gras und ist doch etwas ganz Besonderes: „Das ist die einzige Blume in ganz Deutschland, die sieben Blütenblätter hat.“ Feder erklärte, dass das Schöllkraut gegen Warzen hilft und er auf langen Wanderungen gerne Sauerampfer zur Erfrischung nascht. Dazu gab es Geschichten von der Traubenkirsche, die sich überall breit macht, und dem rankenden Lerchensporn, der sich durch Holztransporte von Holland nach Verden geschummelt hat.

Als Feder plötzlich „Pssst!“ machte und nach oben schaute, verstummten die Kinder wie auf Knopfdruck. Was hatte er entdeckt? „Da singt der Zilpzalp! Der heißt einfach so, wie er klingt.“ Und schon ging es weiter. Die Kinder lernten, dass die Blätter von Himbeerpflanzen von unten immer weiß sind und die knubbeligen Kokons an Eichen das Zuhause von Eichengallwespen sind. Ganz spannend wurde es, als die Gruppe das Moorgebiet erreichte: Feder mahnte die Kinder zum Warten („Hier ist es gefährlich“) und stapfte hinein. Nach ein paar Minuten kam er mit Beute wieder: „Das ist rundblättriger Sonnentau, eine echte fleischfressende Pflanze!“

Die Kinder waren begeistert. Feder war spätestens jetzt ihr absoluter Held. Doch auch Helden müssen irgendwann wieder gehen. Zur Mittagszeit war Abschied angesagt. „Hat Spaß gemacht bei euch“, sagte der Pflanzenexperte. „Tschüss Feder!“, riefen die Kinder: „Du kannst jetzt jede Woche kommen.“ble

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Sechs Monate Audible inkl. Gratis-Hörbücher für monatlich 4,95 Euro statt 9,95 Euro

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

Das sind die Minister und Ministerinnen der Ampel-Koalition

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

iPhone 13 jetzt schon sichern – zu diesen Hammer-Konditionen

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Angela Merkel: die wichtigsten Momente ihrer Karriere

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und  Resignation pur

Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und Resignation pur

Weihnachtsmarkt Verden: 2G-plus und Resignation pur
E-Carsharing Verden: <br/>Gemeinschaftsauto <br/>ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft

E-Carsharing Verden:
Gemeinschaftsauto
ohne Gemeinschaft
2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“

2G-plus: „Es brodelt“
Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Verdener Gastronomen: Tests, aber rapider Gästerückgang

Kommentare