Technische Berufe mit Perspektiven

Kirchlintler Unternehmen emkon öffnet Türen zum Tag der Ausbildung

+
Ein Job mit Zukunft ist der Beruf des Mechatronikers. 

Kirchlinteln - Ganz dicht dran und mit dem Blick in die Zukunft, so präsentiert sich die Kirchlintler Firma emkon am Sonnabend, 1. Oktober. Unter dem Motto „Touch the Future“, zeigt das Unternehmen am Tag der Ausbildung ein spannendes und abwechslungsreiches Programm und freut sich auf zahlreiche interessierte Jugendliche und Erwachsene.

„Das Motto nimmt einerseits Bezug auf zukünftige Azubis und junge Menschen, die gerade ihren Einstieg in das Berufsleben planen. Auf der anderen Seite ist damit die innovative Technik gemeint, mit der emkon sich und seine Kunden für die Zukunft rüstet“, erläutert Ausbildungsleiter Kai Rosebrock.

Die Besucherinnen und Besucher erhalten in der Zeit von 14 bis 17 Uhr die Möglichkeit, sich über emkon. und die verschiedenen Ausbildungsberufe zu informieren.

Einige Infos zur aktuellen Ausbildungssituation: Zur- zeit beschäftigt emkon 129 Mitarbeiter und 20 Auszubildende und kann damit eine hohe Ausbildungsquote nachweisen. Im Sommer 2016 wurden zudem alle Ausgelernten übernommen.

„Innovative Technik hautnah, wir möchten an dem Tag einen Einblick in aktuelle und neue Techniken geben“, so Kai Rosebrock. So werden zum Beispiel Robotertechnologien gezeigt und erklärt. Es gibt Maschinenvorführungen und Interessierte können bei vielen praktischen Übungen in den Alltag hineinschnuppern. Bei Betriebsführungen durch die Geschäftsführung wird ein näherer Einblick in das Unternehmen und in den Maschinenbau im Allgemeinen geboten.

Der sympathischer Fanuc-Roboter

Cocktailmaschine 2.0 – Natürlich führen die Experten auch die allseits beliebte Cocktailmaschine emkon Easy Mix vor. Diese Maschine ist ein abteilungsübergreifendes Projekt der Auszubildenden aus dem Jahr 2014. Sie wurde in diesem Jahr überarbeitet. Ein besonderes Highlight ist der dazugehörige Kollaborateur, ein sympathischer Fanuc-Roboter, der die Getränke anreicht.

Das Veranstaltungsprogramm wird von einer Reihe an Vorträgen begleitet. Dazu gehört die Präsentation des ersten Lehrjahres zum Berufseinstieg mit ihrer „9-Wochen-Bilanz.“ Zusätzlich zur praktischen Präsentation gibt es einen Vortrag zum Thema Robotertechnik und den Vortrag „Die Zukunft des Maschinenbaus/ Industrie 4.0“.

Ein Bewerbungsmappen-Check durch die Personalabteilung bietet den Interessierten die Möglichkeit eines Feedbacks aus Unternehmenssicht. Auch in diesem Jahr wird es wieder das beliebte Kaffee- und Kuchenbuffet geben.

Selbst wenn der Tag ganz im Zeichen der Auszubildenden steht, freuen sich die Gastgeber auch über interessierte erwachsene Besucher: „Schließlich befinden wir uns weiter auf Wachstumskurs und man kann solch einen Tag wunderbar zum Knüpfen erster Kontakte nutzen“, so Geschäftsführer Andreas Dittrich.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Ronja und ihr Ekel vor dem Essen: Kleine Daverdenerin braucht Therapie

Ronja und ihr Ekel vor dem Essen: Kleine Daverdenerin braucht Therapie

„Hallo Verden“: Acht Stunden Vollgas vor und auf der Bühne

„Hallo Verden“: Acht Stunden Vollgas vor und auf der Bühne

Nur erfolgreiche Teilnehmer bei der Herbstprüfung

Nur erfolgreiche Teilnehmer bei der Herbstprüfung

„Moord-Kumplott“ in Thedinghausen auf der Bühne

„Moord-Kumplott“ in Thedinghausen auf der Bühne

Kommentare