Bau des Gemeindehauses beginnt

Spatenstich für den neuen Treffpunkt von St. Annen

+
Mit einem symbolischen Spatenstich von (von links) Gerd Osthoff (Entwurf und Planung), Ulrich Wiebe (Generalunternehmer), Diplom-Ingenieur Kai Oevermann (Gebäudemanagement Kirchenkreis Verden), Michael Kappel (Kirchenvorstand Westen), Anke Prigge (Kirchenvorstand Westen), Pastorin Corinna Schäfer und Helmut Budnik (Vorsitzender Bauausschuss) fiel jetzt der Startschuss zum Neubau eines zeitgemäßen Gemeindehauses der St.-Annen-Kirchengemeinde Westen. 

Westen - Mit einem gemeinsamen symbolischen Spatenstich fiel jetzt der Startschuss zum Neubau eines zeitgemäßen Gemeindehauses der St.-Annen-Kirchengemeinde Westen. Der neue Treffpunkt der Gemeindeglieder soll in energiesparender Bauweise mit Verblendmauerwerk und moderner Heiztechnik errichtet werden.

Das Gebäude entsteht auf einem 1371 Quadratmeter großen Grundstück. Ausgestattet werden soll es unter anderem mit einem großzügigen Gemeinderaum, einem Mehrzweckraum, in dem auch die Bücherei untergebracht ist, sowie einem Büro mit Besprechungsraum, Küche, behindertengerechten Sanitärräumen und einem Abstellraum. Die Bauzeit soll sechs bis sieben Monate betragen.

Zu den Gründen für den Verkauf der bisherigen Kirchenimmobilie befragt, sagte der ehemalige Pfarrer Florian von Issendorff, dass das Gebäude inzwischen überdimensioniert und demnach zu groß für die tatsächlichen Erfordernisse der Kirchengemeinde sei. „Die Immobilie verfügt über 300 Quadratmeter Nutz- und 150 Quadratmeter Wohnfläche. Der Unterhalt ist einfach zu teuer.“

Anke Prigge: „Freuen uns auf den Einzug“

Der Kirchenkreis Verden hat ein mehrjähriges Programm aufgelegt, sanierungsbedürftige kirchliche Immobilien zu bewerten und gegebenenfalls für einen Neubau zu plädieren. „Der Plan für einen Neubau des Westener Gemeindehauses wurde vom Kirchenkreis begrüßt und auch finanziell unterstützt“, so Diplomingenieur Kai Oevermann vom Gebäudemanagement des Kirchenkreises, der dieses Projekt als Berater begleitet.

Eine besondere Erfahrung wird der Bau sicher auch für die neue Pastorin Corinna Schäfer, die erst seit wenigen Tagen im Amt ist.

„Wir freuen uns, dass es jetzt losgeht und wir bereits in wenigen Monaten unser neues Gemeindehaus beziehen können“, so Anke Prigge, Vorsitzende des Kirchenvorstandes. Sie dankte auch im Namen von Pastorin Corinna Schäfer allen Beteiligten des Bauausschusses für ihr Engagement.  

 kt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Sportwerbewoche des TSV Süstedt

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Die Waffen sind weg: Farc-Krieg ist endgültig Geschichte

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Bund und Niedersachsen streiten über Zahl der Fipronil-Eier

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Vorsicht: Im Straßenverkehr dieser Länder geht es gefährlich zu

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Riverboatparty bis Sansibar

Riverboatparty bis Sansibar

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Postfiliale „bis auf Weiteres geschlossen“

Verdener Fahrschülerin kollidiert mit mehreren Bäumen

Verdener Fahrschülerin kollidiert mit mehreren Bäumen

Kommentare