Alle 17 Kandidaten für die Kommunalwahl im Überblick / Richard Eckermann erneut auf Platz 1

Sieben Neue auf der Liste der Kirchlintler SPD

Die Kandidatinnen und Kandidaten der Kirchlintler SPD zur Kommunalwahl am 11. September 2016. Auf dem Foto fehlen Elke Beckmann und Jennifer Hagendorn.

Kirchlinteln - Die Kirchlintler Sozialdemokraten treten zur Kommunalwahl am 11. September mit einer Mannschaft aus insgesamt 17 Frauen und Männern an. „Unter den kommunalpolitisch Interessierten auf unserer offenen Bürgerliste sind acht Frauen und neun Männer“, freut sich SPD-Ortsvereinsvorsitzender Hermann Meyer. Dies sei ein deutliches Zeichen, dass sich Frauen in der SPD und deren Politik gut aufgehoben fühlen.

An der Spitze steht wie auch schon 2011 SPD-Fraktionsvorsitzender Richard Eckermann (Otersen), der Referatsleiter im niedersächsischen Wirtschaftsministerium ist. Auf Platz zwei kandidiert die gelernte Krankenschwester Elke Beckmann aus Kirchlinteln. Sie ist bereits seit 1996 Mitglied des Gemeinderats und seitdem auch Vorsitzende des Sozialausschusses. Eckermann und Beckmann waren jahrelang Mitglied des Kreistags.

„Diplom-Ingenieur Holger Broek aus Weitzmühlen hat sich in der vergangenen Legislaturperiode mit vielen guten Ideen kommunalpolitisch eingebracht und ist jetzt auf Platz drei der SPD-Liste“, so Meyer. Auf dem vierten Platz kandidiert mit der Diplom-Betriebswirtin Marion Urbatsch (Bendingbostel) ein neues Gesicht, gefolgt von Marcel Müller aus Neddenaverbergen, der Kundendienstleiter in einem Autohaus ist und in der laufenden Legislaturperiode als „Einzelkämpfer“ zur SPD-Fraktion gewechselt ist. Susanne Bödecker (Sachbearbeiterin) aus Kirchlinteln ist Nachrückerin im Gemeinderat und steht auf Platz sechs, gefolgt vom Schriftsetzer Hermann Meyer (Kirchlinteln), der seit 1996 Ratsmitglied ist. Neu in den Gemeinderat möchte Hans-Rainer Strang (Rentner) aus Luttum, ebenso wie der Angestellte Hartwig Bartelmes aus Hohenaverbergen, der auf Platz neun kandidiert. Als Nachfolger von Friedel Koch, dem langjährigen SPD-Ratsmitglied und Ortsvorsteher von Armsen, der nicht wieder kandidiert, bewirbt sich der neue Ortsbrandmeister Stephan Nullmeier (Kraftfahrer) aus Armsen. Für Holtum (Geest) hat die SPD Renate Strang (Werbe-Texterin) aufgestellt. Die Ortschaft Wittlohe möchte der neue Ortsvorsteher Michael Jeske (Rohrnetzwerker) im kommenden Rat kommunalpolitisch vertreten. Martina Sedlacková (Arbeiterin), Renate Meyer (Einzelhandelskauffrau) und Jennifer Hagendorn (Studienrätin), alle drei aus Kirchlinteln, bewerben sich auf den Plätzen 13, 14 und 15. Erich Brasgalla (Rentner) aus Neddenaverbergen und Jutta Liebetruth (Studienrätin) aus Kirchlinteln schließen die SPD-Liste. Alle Kandidatinnen und Kandidaten sind auf der Wahlversammlung im Luttumer Landhaus einstimmig gewählt worden. Unter den 17 sind sieben Nichtmitglieder und sieben neue, die sich zur Wahl stellen.

Mehr zum Thema:

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Meistgelesene Artikel

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Achimer Bürger sieht in Amazon Gefahr für Landschaft und Arbeitsplatzniveau

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Günstige Wohnungen und Seniorenheim statt Wäldchen

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Autotransporter verliert Fixiervorrichtung: Fahrstreifen nach Unfall gesperrt

Kommentare