Traditioneller Abschluss des Ferienprogramms

„Sie schenken Kindern glückliche Stunden“

Kirchlinteln - „Erneut war es dank Ihrer Hilfe und Ihrer großartigen Unterstützung möglich, den Kindern unserer Gemeinde auch in diesem Jahr ein vielseitiges und umfangreiches Ferienprogramm anzubieten und ihnen mit attraktiven Angeboten einige spannende und lehrreiche sowie glückliche Stunden zu schenken“. Mit diesen Worten würdigte Bürgermeister Wolfgang Rodewald das große Engagement von vielen Anbietern, die mit ihrem Beitrag das Ferienprogramm der Gemeinde gestaltet hatten.

Auch im 26. Jahr des Ferienprogramms hätten sich die Anbieter wieder kreativ gezeigt und mit neuen Vorschlägen oder vielfach bewährten Aktionen zu einer Bereicherung beigetragen.

Neu in das Programm seien zum Beispiel Reitsportangebote und Spiele auf dem Reiterhof sowie Handball für Mädchen und das Abenteuer Modellflugplatz aufgenommen worden, ebenso die Fahrt in den Tier- und Freizeitpark Thüle, eine Fünf-Brücken-Tour mit dem Fahrrad, Busfahrt in den Zoo nach Hannover, eine Schieß-Olympiade und eine Veranstaltung zum Erwerb des Sportabzeichens. Insgesamt habe es in diesem Jahr 70 Veranstaltungen in einer vielfältigen und attraktiven Auswahl gegeben, zehn mehr als 2015.

Leicht rückläufig waren die von Rodewald genannten Teilnehmerzahlen, 368 Kinder (Vorjahr 387) mit abgegebenen 1513 Anmeldungen (im Vorjahr 1575) nahmen teil, pro Kind vier Veranstaltungen. 1086 Wünsche gingen direkt in Erfüllung, bei 427 Wünschen gab es eine Warteliste. In Sachen Organisation gelte den Rathausmitarbeiterinnen Petra Hartendorf und Caren Rixmann ein besonderer Dank.

Rodewald sagte, er hoffe auch für das Ferienprogramm im kommenden Jahr auf attraktive Angebote.

Er sprach von einer altbewährten Tradition, den Abschluss des Programms mit einem gemütlichen Zusammentreffen aller Veranstalter zu feiern. um sich in entspannter Runde zu erinnern und die Möglichkeit intensiver Gespräche mit anderen Anbietern zu nutzen.

Vor der Veranstaltung, zu der ein gemeinsames Essen in der Mensa gehörte, nutzten die etwa 80 Gäste die Gelegenheit, den der Schule angeschlossenen Hortbereich zu besichtigen. Es gab eine fachkundige Führung von Christina Schwecke-Ernst und Astrid Kleissl, die interessante Informationen rund um die Hortbetreuung vermittelten. 

Rubriklistenbild: © Ehlers/Symbolbild

Mehr zum Thema:

Klitschko dreimal am Boden - Joshua siegt durch K.o.

Klitschko dreimal am Boden - Joshua siegt durch K.o.

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bilder vom Mega-WM-Kampf: Joshua siegt gegen Klitschko

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Bayern-Genugtuung in Wolfsburg: Nach 6:0 vorzeitig Meister

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Einzelkritik: Applaus für Bartels, Junuzovic bleibt blass 

Meistgelesene Artikel

Bei Großbrand alles verloren – Spendenaufruf

Bei Großbrand alles verloren – Spendenaufruf

Rathaus-Attacke: Täter-Anwalt über die Tat

Rathaus-Attacke: Täter-Anwalt über die Tat

Montags Markt zum Fieravend

Montags Markt zum Fieravend

Zukunftstag beim Achimer Kreisblatt: Schüler werden auf Polizeiwache zu Reportern 

Zukunftstag beim Achimer Kreisblatt: Schüler werden auf Polizeiwache zu Reportern 

Kommentare