Corona reißt Loch in die Baukasse / Aktion läuft bis Sonntag

Schützen sollen Selfies schicken

Kurz vor dem Beginn der Corona-Auflagen Anfang März begannen die Kirchlintler Schützen mit den Umbauarbeiten ihres Schützenhauses. 
Archiv
+
Kurz vor dem Beginn der Corona-Auflagen Anfang März begannen die Kirchlintler Schützen mit den Umbauarbeiten ihres Schützenhauses. Archiv

Kirchlinteln – Als die Kirchlintler Schützen mit den Umbauarbeiten ihres Schützenhauses starteten, war alles noch im Lot. Kurz darauf, Anfang März, wurden die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie aktuell. Durch die aus diesem Grund vielen ausgefallenen Feste ist die Baukasse nun leer und der Verein hat einen Spendenaufruf gestartet.

Im Schreiben an seine Mitglieder dankt der Verein zunächst den vielen Helfern. Der Umbau sei so gut wie abgeschlossen und es sehe alles schon sehr gut aus. „Leider können wir wegen Corona in diesem Jahr kein Schützenfest feiern und zusammen das neu Erschaffte genießen.“ Durch den Ausfall des Festes fehlten wichtige Einnahmen. Doch jedes Mitglied könne etwas dafür tun, dass sich das Geldsäckel wieder füllt: „Bitte zieht euch zu Hause bis Sonntagabend, 19. Juli, eure Uniform (gerne auch mit Eichenlauf und Rose) an, das hättet ihr ja normalerweise auch getan. Nehmt eine Mundschutzmaske und macht von euch ein Bild. Schickt es per E-Mail an ruebenmarkt@t-online.de. Für jedes Bild fließt eine Spende in die Schützenvereinskasse.“ Wer der Geldgeber hinter dieser ungewöhnlichen Spendenidee ist, wollen die Verantwortlichen noch nicht verraten.  rei

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Die Handykamera kann mehr als Fotos

Die Handykamera kann mehr als Fotos

Zu Besuch bei den Elefanten im Naturschutzgebiet Lubombo

Zu Besuch bei den Elefanten im Naturschutzgebiet Lubombo

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Meistgelesene Artikel

Dörverdenerin möchte sich bei ihrer Ersthelferin bedanken

Dörverdenerin möchte sich bei ihrer Ersthelferin bedanken

Dörverdenerin möchte sich bei ihrer Ersthelferin bedanken
Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet

Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet

Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet
Trinkrunde in Verden eskaliert – Mann schwer verletzt im Krankenhaus

Trinkrunde in Verden eskaliert – Mann schwer verletzt im Krankenhaus

Trinkrunde in Verden eskaliert – Mann schwer verletzt im Krankenhaus

Kommentare