Schnitzeljagd durch die Berufe 

Mehr als 30 Firmen präsentieren sich an der Schule am Lindhoop

+
Marcel Müller (l.) zeigt den Mädchen, wie ein Getriebe im Auto funktioniert.

Kirchlinteln - Von A wie Auszubildender für Pflegeberufe bis Z wie Zerspanungsmechaniker waren die verschiedensten Arbeitsfelder auf der Berufsorientierungsmesse des Vereins emforce in der Schule am Lindhoop dabei. Mehr als 30 Firmen stellten sich den Schülern vor und versuchten, Interesse für ihre Berufe zu wecken.

So lernten die Jugendlichen zum Beispiel, dass die Auszubildenden bei den Bäckern gar nicht so früh aus den Federn müssen. „Unsere Azubis fangen später an als die fertigen Gesellen“, klärte Bäckermeister Torsten Wöbse die Schüler auf.

Viele der Unternehmen auf der Messe kamen aus der Gemeinde Kirchlinteln und die Schüler konnten alle in einer Art Schnitzeljagd kennenlernen. So kam es für viele zur ersten Begegnung mit technischen Berufen wie dem Industriemechaniker. Von der Firma Emkon informierte der Azubi Marvin Voß die Schüler und konnte sogar direkt die Bewerbungsunterlagen von einem Schüler entgegennehmen. Er selber sei im ersten Lehrjahr als Industriemechaniker begeistert bei der Sache. Er konnte als Jugendlicher ohne große Hemmschwelle den Schülern einen Eindruck von seinem Beruf vermitteln.

Testgeräte an vielen Stationen

Die Gemeindeverwaltung sucht für 2019 einen Azubi als Straßenwärter/in und zeigte an ihrem Stand das vielfältige Spektrum der Tätigkeiten des Bauhofs. „Die Aufgaben bei uns sind vielseitig, vom Steinesetzen bis zur Baumpflege“, sagte Mitarbeiter Andreas Schwiebert. Die Firma Schutz aus Bendingbostel warb dagegen für die Ausbildung zum Fahrzeugbaumechaniker.

Bäckermeister Torsten Wöbse wirbt für sein Handwerk.

An vielen Stationen konnten die Schüler an Testgeräten, wie einem Getriebe beim Autohaus Anders oder einer Saugpumpe der Firma Thom, die Technik ausprobieren. Aber auch soziale Berufe warben um das Interesse der Schüler, wie die Stiftung Waldheim.

Das emforce-Team um den Vorsitzenden Helmut Rothermel hat mit der Berufsorientierungsmesse eine hervorragende Möglichkeit für die Kirchlintler Jugendlichen geschaffen, sich über die Berufswelt von heute zu informieren. 

lee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Weihnachtsmarkt und „mittelalterliches Treiben“ auf dem Marktplatz

Weihnachtsmarkt und „mittelalterliches Treiben“ auf dem Marktplatz

Da rollt der Rubel: Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Da rollt der Rubel: Die üppigen Gehälter von Neuer, Müller & Co. 2018

Aufgeräumt ins neue Jahr: Tipps zum Entrümpeln und Ausmisten

Aufgeräumt ins neue Jahr: Tipps zum Entrümpeln und Ausmisten

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Siegerin Kerber lobt Vogel - Lange & Eishockey-Team geehrt

Meistgelesene Artikel

Katzen im Tierheim Verden: Pechschwarz und putzmunter

Katzen im Tierheim Verden: Pechschwarz und putzmunter

Konzert des Domgymnasiums mit besonderem Programm

Konzert des Domgymnasiums mit besonderem Programm

Zielvereinbarung zwischen Rat und Bürgermeister unterzeichnet

Zielvereinbarung zwischen Rat und Bürgermeister unterzeichnet

Brockmann wird wieder Bürgermeister-Kandidat

Brockmann wird wieder Bürgermeister-Kandidat

Kommentare