Ehepaar Wissing verbringt Flittertage in der Pension Martens

Romantischer Honeymoon in Weitzmühlen

Gabriela Gust-Wissing und Reinhard Wissing mit einem Glas Sekt.
+
Sektfrühstück im Wintergarten: Für Gabriela Gust-Wissing und Reinhard Wissing aus Nordrhein-Westfalen ist Weitzmühlen das allerliebste Urlaubsziel.

Weitzmühlen – Sie brauchen keinen tropischen Strand für ihre Flitterwochen, auch haben sie kein Interesse daran, während ihres Honeymoons durch Paris oder New York zu flanieren. Nein, als es um das Ziel für ihre Hochzeitsreise ging, waren sich Gabriela Gust-Wissing und Reinhard Wissing sofort einig: Nach Weitzmühlen sollte es gehen.

Paar aus Gronau kommt seit zehn Jahren immer wieder nach Weitzmühlen

Die frisch Vermählten aus Gronau in Nordrhein-Westfalen kommen seit zehn Jahren immer wieder hierher, um in der Pension Martens mal so richtig auszuspannen. „Über die Jahre ist ein liebevoller Kontakt zur Gastgeberin entstanden, wir fühlen uns hier richtig wohl. Und wenn man sich am Urlaubsort ein bisschen auskennt, fällt es einem auch leichter, zu entspannen“, findet die 63-jährige Gabriela. Sie teilt mit Pensionsinhaberin Jutta Martens eine Leidenschaft: die Aromatherapie. Wegen dieses Hobbys hat Gabriela die Region rund um Kirchlinteln überhaupt erst kennengelernt, denn sie hat in den vergangenen Jahren eine Heilpflanzenausbildung in Schafwinkel absolviert. Während ihrer zahlreichen Kurse hat sie jedes Mal bei Martens genächtigt – und die Pension und ihre Besitzerin ins Herz geschlossen.

Seit einigen Jahren begleitet Reinhard sie bei ihren Besuchen in der Gemeinde Kirchlinteln. „Und es fühlt sich mittlerweile schon irgendwie an, wie nach Hause zu kommen“, erzählt der 58-Jährige. Die beiden haben in den vergangenen Jahren viel von der Region gesehen und haben mittlerweile einige Lieblingsorte, die sie regelmäßig besuchen und Aktivitäten, denen sie gerne nachgehen. Sei es das Bummeln durch Verden, eine Einkehr im Café „Tante Steffi“ in Visselhövede oder ein Spaziergang in der Natur rund um Kirchlinteln – die beiden genießen jede Sekunde ihres Aufenthaltes. Besonders gut gefällt ihnen auch die leicht hügelige Landschaft in der Geest mit ihren alten, großen Bauernhöfen. „Und heute waren wir zum Beispiel in der Gärtnerei Oestmann in Armsen, um uns schöne Pflanzen für zu Hause zu kaufen“, so Gabriela zufrieden.

Endlich wieder Beherbergung touristischer Gäste

Dass sie endlich wieder touristische Gäste beherbergen darf, macht Jutta Martens sehr froh. Und dass ihre Stammgäste sogar ihre Flittertage in der Pension verbringen mögen, freut sie ganz besonders. „Zu so einem Anlass beziehe ich die Betten dann auch immer mit der feinen Hochzeitsbettwäsche“, verrät die Weitzmühlenerin. „Die ist sehr hübsch, mit einem Rosenmuster drauf. Die gibt es aber nur zu diesem ganz besonderen Anlass, denn sie ist sehr schwer zu bügeln“, berichtet die Pensionsinhaberin.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Brandschutzprüfung: Polizei bricht in „Rigaer 94“ Türen auf

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Meistgelesene Artikel

Das vielleicht letzte Baugebiet Verdens

Das vielleicht letzte Baugebiet Verdens

Das vielleicht letzte Baugebiet Verdens
217 Kritiker-Unterschriften gegen Ruheforst-Pläne

217 Kritiker-Unterschriften gegen Ruheforst-Pläne

217 Kritiker-Unterschriften gegen Ruheforst-Pläne

Kommentare