SPD-Besuch in der Hasenheide: Mit neuem Konzept gegen die Corona-Umsatzeinbrüche

Reichlich Platz und ganz viel Herzblut

Abstand halten? Auf dem großzügigen Hasenheide-Areal ist das kein Problem. Von links: Hans-Rainer Strang, Harm Schmidt, Axel Bohlmann, Erich Kreusel und Dr. Dörte Liebetruth.
+
Abstand halten? Auf dem großzügigen Hasenheide-Areal ist das kein Problem. Von links: Hans-Rainer Strang, Harm Schmidt, Axel Bohlmann, Erich Kreusel und Dr. Dörte Liebetruth.

Neddenaverbergen – Erleichterung strahlte Axel Bohlmann an diesem Tag aus. Nach Wochen der Unsicherheit und großen Sorgen über die Zukunft der Hasenheide, dem Jugend- und Pfadfinderzeltplatz mit Herberge, hat sich die Situation jetzt etwas entspannt. Bohlmann gehört zum Team der Ehrenamtlichen, die die Hasenheide mit viel Herzblut und Idealismus betreiben.

Wie in jedem Jahr hätten hier bei Neddenaverbergen auch diesem Sommer mehrere Großzeltlager mit bis zu 400 Übernachtungsgästen stattfinden sollen. Coronabedingt wurden diese allesamt abgesagt. Wochenlang wussten die Ehrenamtlichen nicht, ob in diesem Jahr überhaupt Übernachtungen möglich sein würden. „Ich rede nicht lange drumherum: 65 Prozent unseres Umsatzes sind uns weggebrochen“, berichtete Bohlmann der Landtagsabgeordneten Dörte Liebetruth, die gemeinsam mit einigen Mitgliedern des Vorstandes des SPD-Ortsvereins zu Besuch war. Sie wollte sich ein Bild davon machen, wie der Betrieb durch die Krise kommt.

Das Hasenheide-Team, das bis auf einen angestellten Mitarbeiter ausschließlich aus Ehrenamtlichen besteht, hatte in der Winterpause noch ordentlich investiert. Bohlmann zeigte dem Besuch die frisch sanierten Zeltplatzduschen und den auf Vordermann gebrachten idyllisch gelegenen Zeltplatz. „Corona hat uns dann eiskalt erwischt.“ Lange Zeit sei überhaupt nicht klar gewesen, wann und in welchem Umfang Übernachtungen wieder möglich sein würden.

In diesem Zusammenhang richtete Bohlmann einen Dank an die Politik, den Liebetruth gerne annahm: Zum einen habe die Politikerin sich dafür eingesetzt, schnell Klarheit in die neuen Corona-Verordnungen für entsprechende Übernachtungsbetriebe zu bekommen. „Danke für den Einsatz, es hat auf jeden Fall etwas gebracht“, so Bohlmann. Zum anderen habe die Hasenheide mittlerweile verschiedene Corona-Hilfen erhalten und auch einen Kredit bei der N-Bank bekommen. „Die Planungen sehen im Moment so aus, dass wir mit diesen Unterstützungen jetzt durch das Jahr kommen“, so Bohlmann.

Anfang Juli hat die Hasenheide auf die Beschränkungen reagiert und ein Camping-Angebot für Familien und kleine Gruppen auf die Beine gestellt. Dies sei im Rahmen der Corona-Verordnung möglich. Dabei habe viel Arbeit darin gesteckt, ein Hygienekonzept für das Camp zu erarbeiten und das mehr als drei Hektar große Gelände den Anforderungen dieser besonderen Situation entsprechend herzurichten. „Da muss man einfach auch mal Anerkennung aussprechen für alle, die sich in den vergangenen Wochen ehrenamtlich dafür engagiert haben“, so Bohlmann.

Und so langsam kämen auch wieder Gäste. „Das Gute ist ja: Wir haben hier wirklich reichlich Platz“, sagt Bohlmann und breitet die Arme aus. Hinter ihm: Grünfläche und Wald, so weit das Auge reicht.

Von Reike Raczkowski

Frisch saniert sind die Zeltplatzduschen. Harm Schmidt und Dr. Dörte Liebetruth nehmen sie in Augenschein.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Maria Schrader gewinnt Emmy für "Unorthodox"

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Wie werde ich Baumpfleger/in?

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

Das richtige Make-up bringt Frische ins Büro

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

"Super-Poga" als Sieger am Ziel - "Fühlt sich verrückt an"

Meistgelesene Artikel

Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet

Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet

Er kam „heulend" zu Fuß nach Hause: Erstklässler an falscher Bushaltestelle gelandet
Dörverdenerin möchte sich bei ihrer Ersthelferin bedanken

Dörverdenerin möchte sich bei ihrer Ersthelferin bedanken

Dörverdenerin möchte sich bei ihrer Ersthelferin bedanken
„Sie ist meine Lebensretterin“

„Sie ist meine Lebensretterin“

„Sie ist meine Lebensretterin“

Kommentare