Polizei stoppt Fahrer in Hohenaverbergen

Mit 2,84 Promille ans Lenkrad

Mediengruppe Kreiszeitung
+
Mediengruppe Kreiszeitung

Hohenaverbergen - Weil ein 39 Jahre alter Ford-Fahrer am Montagabend, gegen 20

30 Uhr, Zeugen auffiel, wie er betrunken in sein Auto einstieg und dann sogar losfuhr, stoppte die alarmierte Polizei den Mann auf der Verdener Straße in Hohenaverbergen. Bei einem Alco-Test pustete der Mann 2,84 Promille, woraufhin ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet wurde. Den Führerschein des Mannes stellten die Beamten sicher..

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fast 850 Corona-Tote in 24 Stunden in Spanien

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

Fahrradkauf in Zeiten von Corona

So kaufen Sie Neuwagen online

So kaufen Sie Neuwagen online

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Im "Sterngebirge" das alte Portugal entdecken

Meistgelesene Artikel

Jubiläum in Krisenzeiten

Jubiläum in Krisenzeiten

Coronavirus in Verden: Erste Infizierte genesen

Coronavirus in Verden: Erste Infizierte genesen

Katja Tecklenburg hat Angst um Sohn Sam und kritisiert Corona-Verharmlosung

Katja Tecklenburg hat Angst um Sohn Sam und kritisiert Corona-Verharmlosung

Die Uroma hätte sich gefreut

Die Uroma hätte sich gefreut

Kommentare