Europatreffen in der Partnergemeinde

Von Politik bis Windbeutel: Kirchlintler entdecken Letovice

Internationale Freundschaft: Lukas Sedlacek, Elke Beckmann, Marlies Meyer und Vladimir Stejskal (v.l.).

Kirchlinteln/Letovice - Eine Gruppe Kirchlintler nahm kürzlich am zweiten Europatreffen in Letovice teil. In Kirchlintelns tschechischer Partnergemeinde fand das Projekt „All About Europe“ statt, das die Europäische Kommission im Rahmen des Programms „Europa für die Bürger“ unterstützte. Neben den Kirchlintlern waren auch die weiteren vier Partnergemeinden von Letovice aus Polen, Ungarn, Kroatien und der Slowakei dabei. Jetzt, nach ihrer Rückkehr, zogen die Kirchlintler eine durchweg positive Bilanz ihrer Reise.

Ein umfangreiches Programm sorgte dafür, dass Kontakte geknüpft werden konnten. Hierfür hatte Jirí Palbuchta, stellvertretender Bürgermeister von Letovice, den Kirchlintlern extra eine Dolmetscherin zur Seite gestellt. Aber auch ohne die Übersetzungskunst konnten sich die Kirchlintler mit Teilnehmern der anderen Partnergemeinden unterhalten, weil diese Deutsch konnten.

Zum Beispiel Gábor Radványi, stellvertretender Bürgermeister aus Köbánya, dem zehnten Bezirk innerhalb der ungarischen Hauptstadt Budapest. Er berichtete, dass sich Budapest um die Olympischen Sommerspiele 2024 bewirbt. In dem Stadtteil Köbánya lägen drei Sportstätten, die dafür genutzt werden könnten.

Einen Überblick über die Arbeit der Europäischen Union

Oder Visko Haladic, der ehemalige Bürgermeister der kroatischen Partnergemeinde Stari Grad, der jetzt in der nach Zagreb zweitgrößten kroatischen Stadt Split Berater in der Abteilung Wirtschaft, europäische Fonds und Landwirtschaft ist. Er könne sich gut erinnern an die Handballspiele in der Champions League zwischen dem THW Kiel und Zagreb, da sei er dabei gewesen.

Einen Überblick über die Arbeit der Europäischen Union gab der tschechische EU-Abgeordnete Jaromír Kohlícek im Kulturhaus Letovices. Auf besonderen Wunsch übersetzte er seinen Vortrag speziell für die Kirchlintler Teilnehmer ins Deutsche. Eine längere Diskussion schloss sich hieran an. Der 63-Jährige ist im Europäischen Parlament Mitglied der Partei Europäische Linke und somit auch der Fraktion der vereinten europäischen Linken.

Ehrenamtliche stellen Arbeit vor

Die Kirchlintler Teilnehmer präsentierten ihre norddeutsche Heimat auch kulinarisch. Sie boten beim Europatreffen Pellkartoffeln und Matjessalat an. Die 120 Portionen fanden schnell Abnehmer.

Schüler aus den polnischen Partnergemeinden Chelmno und Stari Grad stellten anschließend ihre ehrenamtliche Arbeit vor Ort in englischer Sprache vor. Sie machten deutlich, dass ehrenamtliche Arbeit nicht bezahlt wird, weil sie wertlos, sondern weil sie unbezahlbar sei. Die Jugendlichen aus Chelmno veranschaulichten beispielhaft, wie die Tradition der älteren Menschen durch diese an die jungen weitergegeben werde. Sie erinnerten auch an den internationalen Tag des Ehrenamts, der am 5. Dezember begangen wird.

Für die Präsentation einer Spezialität aus der jeweiligen Region der Partnergemeinden wählten die Kirchlintler Matjes mit Pellkartoffeln. Im Vorfeld wurde die Zutatenliste per E-Mail nach Letovice geschickt, dort wurde alles Nötige besorgt, sodass in der Schulmensa die 120 Portionen schnell ihre Abnehmer fanden. Danach fand in der umgebauten ehemaligen Pferdehalle im Schloss das Abschlussfest mit Musik, Vorführung und Tanz statt.

Trotz des umfangreichen Programms blieb Zeit, die Umgebung zu genießen. Unter anderem nutzten die Kirchlintler die Chance, tschechische Windbeutel zu probieren. 

hm

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Team: „Du warst ein toller Chef“

Team: „Du warst ein toller Chef“

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Kommentare