Frühjahrsprüfung mit zwölf Hunden / Dank an die Landwirte für Fährtengelände / Erste Leistungsveranstaltung in diesem Jahr

Peter Rohde mit „Vucan von Peroh“ Tagessieger

+
Peter Rohde und sein junger Rüde „Vucan“.

Holtum (geest) - Bei der ersten Leistungsveranstaltung des Jahres in der Ortsgruppe Holtum (Geest) im Verein für Deutsche Schäferhunde konnte der Vorsitzende und Prüfungsleiter, Andreas Drögsler, neben der Leistungsrichterin Christiane Gröne-Seidel auch zwölf Hundesportler und viele Gäste auf dem Vereinsgelände in Holtum (Geest) begrüßen.

Die Fährtenleger und Schutzdiensthelfer waren Thomas Nickel und Patrick Wittje. Bei bestem Wetter ging es früh morgens in das freundlicherweise von den Holtumer Landwirten zur Verfügung gestellte Fährtengelände. Die Ergebnisse im Einzelnen: Iris Klinker (OG HB-Oberneuland) mit „Aljena von Najamino“, vorgeführt in der Stufe IPO 1, bekam 70 Punkte, Martina Tatura mit „Botox vom Alfred´s Hof“, ebenfalls IPO 1, erhielt 75 Punkte. In der Prüfungsstufe IPO 3 kam Willem Bastnick (OG Krumhörn) mit seinem „Baros von de Baros Hoeve“ auf 91 Punkte, Egon Panitzke (OG Wesermarsch) mit „Hanka von der Teufelskehle“ erhielt 97 Punkte und Peter Rohde mit seinem „Vucan von Peroh“ kam auf vorzügliche 99 Punkte. Axel Böttcher (OG Dörverden) mit „Ilux vom Ritterland“, Stufe FPR 3, 90 Punkte. Werner Fiebig (OG HB-Hansa) absolvierte mit seiner „Aysha vom Haus des Skorpion´s“ eine Stöberprüfung der Stufe 3 und erhielt 98 Punkte.

Nach einem Frühstück ging es auf dem Übungsplatz weiter. Dort zeigten Ina Hoyer mit ihrem Rüden „E‘ivenhoe von der tiefen Quelle“ und Martina Tatura, beide OG Holtum (Geest), mit ihrer Ausbildungshündin „Emma vom Wolfseck“ souveräne und überzeugende Leistungen in der Stufe Begleithund. Auch im Straßenverkehr verhielten sich beide Hunde vorbildlich, sodass sie das Prüfungsziel erreichten.

In dem Unterordnungsteil der Schutzhunde IPO 1 erreichte Martina Tatura mit ihrem „Botox“ 70 Punkte und Iris Klinker mit „Aljena“ 83 Punkte. Die Ergebnisse der IPO-3-Hunde: Willem Bastnick mit „Baros“, 76 Punkte, Egon Panitzke mit „Hanka“, 90 Punkte, Peter Rohde mit „Vucan“, 92 Punkte.

Im Schutzdienst mussten zuerst die jungen Hunde in der Stufe IPO 1 ihren Ausbildungsstand unter Beweis stellen. Iris Klinker mit „Aljena“ erreichte 86 Punkte und kam somit auf 239 Gesamtpunkte. Martina Tatura und „Botox“ bekamen 90 Punkte (gesamt 235). Die Ergebnisse der IPO-3-Hunde: Willem Bastnick mit „Baros“, 90 Punkte (gesamt 257, Note G), Egon Panitzke mit „Hanka“ 99 P (gesamt 286, Note V).

Der erst junge Rüde „Vucan von Peroh“ von Peter Rohde zeigte an diesem Tage einen fehlerfreien Schutzdienst und wurde mit vorzüglichen 100 Punkten belohnt (gesamt 291, Note V).

Bei der Siegerehrung wurde Peter Rohde der Tagessieg zugesprochen. Ein Dank ging an die Richterin Christiane Gröne-Seidel für ihr sportliches und faires Richten sowie an die Fährtenleger Thomas Nickel und Patrick Wittje. Der Vorstand bedankte sich für die Unterstützung der Holtumer Landwirte und Jagdpächter, die für die Fährtenprüfung ihr Gelände zur Verfügung gestellt hatten. Alle Prüfungsergebnisse können auch im Internet unter der Homepage www.og-holtum-geest.de nachgelesen werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Schnittvorlage: Tomaten einfach häuten

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Ortsbrandmeister Jonas Baum zeigt Rettungszentrum in Angelse

Dauerregen lässt Pegel steigen

Dauerregen lässt Pegel steigen

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

So verzichten Sie im Alltag auf unnötig viel Plastik

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

19-Jährige prallt frontal gegen Baum

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Hermann Kardel aus Achim widmet sich der Zebu-Zucht

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kanu kentert – zwei Teenager vermisst

Kommentare