WiSo-Partner der Hohen Heide informieren sich über Vorhaben an der St.-Petri-Kirche

Orgel-Restauration und Parkplatz-Umgestaltung

Die WiSo-Partner der Hohen Heide zu Besuch in der Kirchengemeinde St. Petri.

Kirchlinteln - Eine Gruppe der Wirtschafts- und Sozialpartner (WiSo) der Hohen Heide hat die St.-Petri-Gemeinde in Kirchlinteln besucht, um sich über die anstehenden Vorhaben an und in der Kirche zu informieren.

Zunächst wurde die Renaissance-Orgel bestaunt und zum Klingen gebracht. Für die Restaurierung stellt die Leader-Region Hohe Heide 45.000 Euro zur Verfügung.

Aber die Gemeinde hat noch mehr vor. So soll die Zuwegung zur Kirche barrierefrei und der Parkplatz zu einem offenen Raum für Veranstaltungen und Begegnungen umgebaut werden.

Die konkreten Pläne wurden vom Baubeauftragten der Kirchengemeinde, Cord Ehlers aus Holtum-Geest, vorgestellt. Wertvolle Anregungen konnte Harald Nordhausen aus Brunsbrock dank seiner langjährigen Erfahrungen beisteuern. Sobald die Planungen zwischen der St.-Petri-Kirchengemeinde und dem Amt für Bau und Kunstpflege abgestimmt sind, wird der offizielle Förderantrag gestellt.

Im Namen der anwesenden WiSo-Partner sagte Heinrich Luttmann der Kirchengemeinde auch für das zweite Projekt die Unterstützung der Hohen Heide zu. Für den Kirchenvorstand bedankte sich Gerd Spieckermann für die konstruktive Zusammenarbeit und lud in den Gemeindesaal ein, wo fleißige Helfer eine Stärkung vorbereitet hatten. Hier tauschte sich die Gruppe zu weiteren Projektideen in der Hohen Heide aus.

In den kommenden sieben Jahren stehen der Leader-Region 2,4 Millionen Euro für die Unterstützung von Projekten aus den verschiedensten Bereichen zur Entwicklung ländlicher Räume zur Verfügung. Die Auswahl trifft die Lokale Aktionsgruppe Hohe Heide, die sich aus Kommunalvertretern und den Wirtschafts- und Sozialpartnern zusammensetzt. Infos zu Fördermöglichkeiten gibt’s beim Regionalmanager Guido Pahl im Rathaus Bothel, Telefon 0 42 66/9 83 15 16.

Mehr zum Thema:

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

Papst in Kairo: Nur "Extremismus der Nächstenliebe" zulässig

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

FDP setzt Parteitag mit Beratung des Wahlprogramms fort

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Unfall mit Milchlaster: Fahrerin aus Stuhr schwer verletzt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Mazedoniens Krise mündet in Gewalt

Meistgelesene Artikel

Bei Großbrand alles verloren – Spendenaufruf

Bei Großbrand alles verloren – Spendenaufruf

Rathaus-Attacke: Täter wieder auf freiem Fuß

Rathaus-Attacke: Täter wieder auf freiem Fuß

Ganz schön wütend

Ganz schön wütend

Rathaus-Attacke: Täter-Anwalt über die Tat

Rathaus-Attacke: Täter-Anwalt über die Tat

Kommentare