Gemeinde will Online-Service beitreten

Online in den Landurlaub

Die LAG reiste nach Holland, informierte sich im Holzschuh-Museum (Foto) und besuchte Ferienhöfe. Foto: LAG
+
Die LAG reiste nach Holland, informierte sich im Holzschuh-Museum (Foto) und besuchte Ferienhöfe.

Auf Suche nach einem Urlaubsziel auf dem Lande? Einmal klicken und online Haus und Hof buchen, weltweit und kinderleicht. Die Gemeinde Kirchlinteln will bei einem neuen Internetportal mitmachen. Vorgestellt wird das Projekt im Lintler Krug. Anbieter von Ferienwohnungen können sich zu dem Treffen noch anmelden.

Kirchlinteln – Von Markus Wienken. Ferien auf dem Lande erfreuen sich großer Beliebtheit. Überall und auch in der Gemeinde Kirchlinteln. Doch wie können Ferienwohnungen und -häuser flächendeckend vermarktet werden? „Die Gemeinde strebt eine Kooperation mit der Landesarbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande an und wir wollen dabei möglichst viele Anbieter mit ins Boot holen“, so Petra Lindhorst-Köster, bei der Verwaltung zuständig für die Tourismusbranche. Vorstellen will sie das Konzept am Sonnabend, 16. März, 10 bis 13 Uhr, im Lintler Krug.

„Gute Idee – Bauernhofferien“, so wirbt die Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit (LAG) seit Jahrzehnten erfolgreich. „Die Internetplattform hat alles zu bieten, was der Urlauber sucht. Infos zu Terminen, Besonderheiten der Regionen, Sehenswürdikeiten, Übernachtungen in allen Preisklassen. Wer etwas sucht, der loggt sich da ein und wird fündig“, berichtet Birte Brüns aus Sehlingen. Sie ist mit Ramakers Hof seit vielen Jahren Mitglied der LAG und weiß aus eigener Erfahrung das Angebot zu schätzen. „Praktisch, informativ und übersichtlich.“ Und: „Urlauber können Buchungen direkt über das Internetportal eingeben, das klappt wunderbar.“

Ideale Rahmenbedingungen, mit denen sich die zirka 50 Ferienwohnungen in der Gemeinde Kirchlinteln bestens an die Frau, den Mann und ganze Familien bringen lassen würden, so Petra Lindhorst-Köster. „Die kommunale Internetseite der Gemeinde bietet nicht ausreichend Möglichkeiten für eine entsprechende Vermarktung. Das können wir alleine nicht leisten. Daher setze ich auf das Motto ,gemeinsam erfolgreich’ und möchte für die Gemeinde und ihre touristischen Leistungsträger eine bessere Ausgangslage schaffen“, so Lindhorst-Köster in einem Gespräch mit unserer Zeitung.

Wollen möglichst viele Anbieter für ihre Idee begeistern: Birte Brüns (l.) und Petra Lindhorst-Köster.

Die LAG, die sich um die Vermarktung und Beratung landtouristischer Anbieter in ganz Niedersachen kümmert, bietet eine eigene Plattform für ländliche Übernachtungsmöglichkeiten sowie für Hofläden und Cafés auf dem Land. „Zukünftig haben dort nicht nur Bauernhöfe die Möglichkeit, sich darzustelle. In Kürze wird die Kategorie ,Ländlich übernachten’ erscheinen, sodass auch Anbieter ohne Hof sich gut aufgehoben fühlen dürfen“, erklärt Lindhorst-Köster. „Da sollten wir uns als Gemeinde einklinken, Synergien sind das Ziel.“

Geplant ist, dass die Gemeinde eine Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Urlaub und Freizeit auf dem Lande eingeht. Gedacht ist zudem an eine finanzielle Beteiligung. Davon würden die künftigen Mitglieder aus der Gemeinde profitieren. Eine „Win-Win-Situation“, so Lindhorst-Köster.

LAG-Mitgliedschaft für die Region sinnvoll

Eine Mitgliedschaft in der LAG würde der Region Kirchlinteln gut tun. Davon ist Birte Brüns überzeugt. „Wir sollten uns gemeinsam aufstellen und die Gemeinde mit ihren Ortschaften nach außen als Einheit präsentieren“, betont Brüns. Mehrfach ist sie bereits mit der LAG auf Tour gewesen. Der Blick über den Tellerrand, zu sehen, wie andere Anbieter arbeiten, sei aufschlussreich. Zuletzt war Brüns mit der LAG fünf Tage bei den Nachbarn in Holland unterwegs. „Sehr informativ, was die Ferienanbieter dort machen. Da können wir uns das eine oder andere abgucken oder einfach nur austauschen.“

Details über die Arbeit der LAG, die Idee der Kooperation, das Online-Portal und was sich für die Mitglieder an Vorteilen ergibt, das möchte Petra Lindhorst-Köster bei dem Anbieter sollen sich bis zum 11. März anmelden Treffen im Lintler Krug vorstellen. Zu Gast wird auch Vivien Ortmann, Geschäftsführerin der LAG, sein. Sie hat die Nachfolge von Elke Boggasch angetreten, die im vergangenen Jahr in den Ruhestand gegangen ist.

Da ein kleiner Imbiss gereicht wird, hat die Gemeinde Anmeldeformulare an die einzelnen Anbieter verschickt und bittet um Rückmeldung noch bis Montag, 11. März.

Info

Weitere Hinweise zur Veranstaltung unter der Telefonnummer 04236/8724 oder auf der Homepage www.bauernhofferien.de.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Letzte Rettungsversuche für gestrandete Wale in Australien

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Das etwas andere St. Petersburg erleben

Lebensmittel aus dem Netz

Lebensmittel aus dem Netz

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Im legendären 100er-Bus durch die Hauptstadt

Meistgelesene Artikel

„Die Leute kommen her, um zu schnacken“

„Die Leute kommen her, um zu schnacken“

„Die Leute kommen her, um zu schnacken“
Zu viel Schweine für den Langwedeler Ortsrat

Zu viel Schweine für den Langwedeler Ortsrat

Zu viel Schweine für den Langwedeler Ortsrat
Schulbusbeförderung in Thedinghausen: Probleme, Pannen und ausgesetzte Grundschüler

Schulbusbeförderung in Thedinghausen: Probleme, Pannen und ausgesetzte Grundschüler

Schulbusbeförderung in Thedinghausen: Probleme, Pannen und ausgesetzte Grundschüler

Kommentare