Neue Tafeln für den Reitverein / Neue Vorschläge sind willkommen

emkon-Azubis realisieren regelmäßig soziale Projekte

+
Freuen sich, behilflich gewesen zu sein: (v. l.) Florian Toaspern (Azubi), Kai Rosebrock (Ausbildungsleiter), Jonas Scharninghausen, Clemens Grimm, Stefanie Vogel und Jan Oestmann (alle Azubis) und Anja Dittrich, Geschäftsführerin des Reitvereins.

Kirchlinteln - Jedes Jahr zum Beginn der Ausbildungszeit arbeiten die neuen Azubis der Firma emkon (Kirchlinteln) gemeinsam an einem sozialen Projekt.

„Die Azubis sollen sich besser kennen lernen und wir möchten den Teamgeist fördern. Außerdem setzen wir auch auf soziale Verantwortung“, sagt der Gesamtausbildungsleiter Kai Rosebrock.

In Absprache mit den weiteren Ausbildern Udo Bardenhagen und Thomas Müller wurde dieses Jahr die Anfrage des Reitvereins (RV) Graf von Schmettow ausgewählt. Dieser wünschte sich für den Springplatz und die Dressurvierecke auf dem Lohberg drei Tafeln, an denen Starterlisten und Parcoursskizzen befestigt werden können. Bis jetzt wurden dafür immer die Bäume „missbraucht“.

Gemeinsam mit Anja Dittrich und Manfred Muchow vom RV Graf von Schmettow besprachen die Azubis die genaueren Einzelheiten, um daraufhin die Kosten zu ermitteln, die entsprechenden Materialien zu besorgen und die einzelnen Aufgaben zu verteilen. Nachdem zum Abschluss die Tafeln auch noch in den Vereinsfarben lackiert worden waren, erfolgte auf dem Turnierplatz „Auf dem Lohberg“ die Übergabe an den Verein. Über die drei neuen Tafeln freuen sich jetzt nicht nur die Bäume, sondern auch ganz besonders der Vorstand des RV Graf von Schmettow. „Jetzt sieht alles viel professioneller aus und für unsere Helfer bedeutet das eine große Erleichterung“, freute sich der zweite Vorsitzende Hans-Heinrich Brüns.

Die Azubis und die Firma emkon wünschten viel Erfolg für das nächste Turnier und versprachen, auch weiterhin soziale Projekte aus der Region zu realisieren. Vorschläge dazu können bei Kai Rosebrock, Firma emkon, Telefon 04236/94360, eingereicht werden.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

Israel beschränkt erneut Zugang für Muslime zum Tempelberg

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

„Summer in the City“-Finale auf dem Marktplatz

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Im Selbstversuch zum Deutschen Sportabzeichen

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Sommerreise: Wanderung am Heiligenberg

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

Autobahnpolizei untersucht Lkw: „Liste des Schreckens“

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

21-Jähriger kündigt beim Finanzamt, um Schauspieler zu werden

Kommentare