Bürgerbus Kirchlinteln verbessert Service in Schafwinkel und Odeweg

Neue Haltestelle: Millionenstraße

Ab sofort kann die neue Haltestelle Millionenstraße in Odeweg von den Fahrgästen des Bürgerbusses genutzt werden. Foto: H. Meyer

Kirchlinteln - Von Hermann Meyer. Zum allgemeinen Fahrplanwechsel für Busse und Bahnen hat auch der Bürgerbus Kirchlinteln einzelne Änderungen vorgenommen. Diese sollen den Nutzern weitere Vorteile bringen.

Schon vor längerer Zeit war immer mal wieder von den Fahrgästen in Odeweg der Wunsch geäußert worden, doch eine Haltestelle dort einzurichten, wo die Millionenstraße in die Kreisstraße K 32 einmündet. Der Fußweg aus der Millionenstraße zur bisher einzigen Haltestelle Hesse in Odeweg sei doch sehr weit, wurde argumentiert. Diesem Wunsch kommt der Bürgerbusverein nun nach und hat im Einmündungsbereich in die Odeweger Dorfstraße die neue Haltestelle Millionenstraße eingerichtet, die ab sofort genutzt werden kann. Sie wird von den Linien 782 und 784 bedient und ermöglicht den Anwohnern, vier Mal täglich nach Kirchlinteln und auch weiter nach Verden zu kommen.

Eine Verbesserung der Verkehrsanbindung erfährt ab sofort auch die Haltestelle Zum Keenmoor in Schafwinkel. „Da diese Haltestelle sehr stark nachgefragt ist, wird sie zukünftig zusätzlich auch von der Linie 781 bedient“, begründet Fahrplanorganisator Peter Ziehm die Erweiterung. Damit hätten die Bewohner in diesem Bereich acht Mal werktäglich eine Anbindung mit dem Bürgerbus durch die Linien 781 und 783. Folge dieser Neuerung sei eine geringfügige Fahrplananpassung auf der Linie 781 im Streckenabschnitt von Kirchlinteln-Ortsmitte bis Klein Heins-Ortsmitte. Diese Haltestellen würden nun um eine Minute früher bedient, ergänzt Ziehm.

Eine Aufwertung erfährt schließlich auch die Haltestelle Schafwinkel Abzweigung St. Pauli. „Mit der Linie 784 kann man ab dem Fahrplanwechsel auch noch zusätzlich um 12.17 Uhr und um 18.17 Uhr nach Kirchlinteln gelangen, da diese Haltestelle zu einer Rufbus-Haltestelle umgewandelt wird“, sagt Ziehm. Alle diese Maßnahmen zeigten, dass nicht nur der Kirchlintler, sondern auch alle anderen Bürgerbusvereine flexibel auf Änderungen des Fahrgastaufkommens und Wünsche der Fahrgäste reagieren.

Um das Angebot aufrecht zu erhalten und zu erweitern, sucht der Verein weitere Ehrenamtliche zur Verstärkung seines Fahrerteams und freut sich über jedes Interesse an seiner Arbeit.

Informationen

gibt es telefonisch beim Vereinsvorsitzenden Rüdiger Klinge, 04236/230, bei seinem Stellvertreter Reinhard Ries, 04236/ 942318, bei Peter Ziehm, 04207/6684996, und Fahrerin Renate Meyer, 04236/1397.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Wandern, Waldbaden und Wellness in Bad Steben

Barock und Bio im Bliesgau

Barock und Bio im Bliesgau

Meistgelesene Artikel

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Weitere Covid-19-Infektionen und erste Bilanz der Polizei

Lesestoff hinter der Kirchentür

Lesestoff hinter der Kirchentür

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Alltag mit Corona: Fünfköpfige Familie spricht über neuen Tagesablauf ohne Kita und Schule

Neues Zuhause für Lana

Neues Zuhause für Lana

Kommentare