Neddenaverbergen trifft sich im Advent / Kinder mit der Pferdekutsche unterwegs / Präsente vom Nikolaus

Festlich geschmückte Scheune und stimmungsvolle Lieder

+
Urgemütlich und stimmungsvoll war es in der festlich geschmückten Scheune.

Neddenaverbergen - Das Wetter meinte es gut mit dem Team Neddener Frauen (TNF), das zum schon traditionellen „Neddener Advent“ eingeladen hatte. Während des besinnlichen Auftakts in der geschmückten Scheune von Gerrit Müller-Kossack hörte es auf zu regnen und beim Ausklang der Veranstaltung beim Kindergarten blieb es sogar längere Zeit weitgehend trocken. Entsprechend gut war die Stimmung der Gäste.

Das „Heidrun-Duo“ aus Armsen stimmte mit weihnachtlichen Liedern auf die Feier ein und die Besucher kamen der Bitte zum Mitsingen gerne nach. Moderatorin Brigitte Müller vom TNF hatte in ihrer Begrüßung dazu erfolgreich angestimmt. Neben der festlichen Musik lauschten die Besucher auch den Geschichten von Michaela Kanz, Christiane Böttger und Ingrid Panten sowie einem Gedicht der 14-jährigen Nele Hogrefe.

Nach der feierlichen Einstimmung spazierten die Gäste zu dem in der Nähe gelegenen Dorfplatz, wo sich noch weitere Gäste einfanden. Die Mädchen und Jungen des Kindergartens begrüßten sie mit einigen Liedern, begleitet vom „Heidrun-Duo“, vom Publikum mit begeistertem Applaus honoriert. Aufgeregt und etwas ängstlich wurde der Besuch des Weihnachtsmann von den Kindern erwartet, die in einer Pferdekutsche vorfuhr. Corinna Meyer hatte aus diesem Anlass ihren Vierbeiner angespannt. Die Kinder scharten sich um den Nikolaus, der kleine Präsente verteilte.

Die Erwachsenen genossen derweil den wärmenden Glühwein sowie Schmalzbrote, Brezeln oder kleine Snacks, wobei sich das TNF auf etliche Helfer, die im Vorfeld oder während der Veranstaltung kräftig mit anpackten, verlassen konnte. „Brote geschmiert, kleine Deko-Accessoires gebastelt, Punsch und Glühwein in Einkochtöpfen gekocht, die Unterstützung war groß“, freuten sich die Verantwortlichen.

Etliche Gäste nutzten die Gelegenheit, sich über den jüngst gegründeten Förderverein des örtlichen Kindergartens zu informieren, der sich in den Räumen der Tagesstätte vorstellte und bei einem Weihnachtsbasar kleine Basteleien anbot.

Das TNF-Team dankte den vielen Helfern für das Engagement. Mit ihrer Arbeit hätten sie zum großen Erfolg beigetragen. Zur Mannschaft der Freiwilligen zählten auch Aktive der Freiwilligen Feuerwehr, die den Dorfplatz in den Abendstunden ausleuchteten.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

So funktioniert Virtual Fitness

So funktioniert Virtual Fitness

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Geschichte und Zukunft des Wankelmotors

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare