„No Name Team“ siegt beim „Spiel ohne Grenzen – Reloaded“

Akteure rutschen auf Plane in Richtung Zielscheibe

+
Die Wasserspiele bereiteten den Teilnehmern viel Freude.

Bendingbostel - Die Fantasie der Macher hat beim zweiten „Spiel ohne Grenzen – Reloaded“ in Bendingbostel erneut für einen hohen Spaßfaktor bei Akteuren sowie Zuschauern gesorgt. Sechs Spiele absolvierten die zwölf Teams, wobei Wasser eine wesentliche Rolle spielte.

„Nachdem klar war, dass die Veranstaltung auch 2015 stattfinden wird, haben wir erste Ideen gesammelt und ausgearbeitet“, erläuterte Katharina Schreiber vom Organisationsteam. Vor einem Jahr hatte eine jüngere Generation den legendären Klassiker neu aufgelegt, der von 1982 bis 2006 die Zuschauer begeistert hatte.

Aufgrund des Erfolges im vergangenen Jahr luden die Organisatoren zum „Spiel ohne Grenzen – Reloaded“ ein. Sehr zu Freude der Altvorderen mit Hartwig Peters an der Spitze. Er und seine Mitstreiter saßen am Spielfeldrand und verfolgten das Geschehen. „Die machen das richtig gut“, lobte Peters.

Die Zuschauer feuerten ihre favorisierten Mannschaften lautstark an. Auf zwei Wettkampfbahnen starteten die Teams. Zuerst mussten die Teilnehmer unter anderem Bierkisten stapeln, allerdings nicht wie üblich senkrecht in die Höhe, sondern waagerecht in die Länge. Dies schien nur auf den ersten Blick eine leichte Aufgabe zu sein. Die Mannschaften meisterten sie aber trotzdem ohne Probleme.

Bei den Wasserspielen war beispielsweise Zielrutschen angesagt. Auf einer mit Schmierseife versehenen Plane rutschten die Akteure auf den Bauch in Richtung einer aufgemalten Zielscheibe. Sofern sie diese erreichten, was nicht immer der Fall war, wertete die Jury die Punktzahl des Ringes, auf dem die Spieler mit ihrem Kopf liegen blieben. Für die Teilnehmer war dieses Spiel eine „Mordsgaudi“. Genauso viel Spaß bereitete ihnen die „Reise nach Jerusalem“. Anstatt Stühle kamen mit Wasser gefüllte Maurerkübel zum Einsatz.

Das „No Name Team“ siegte ganz souverän vor „Die geilste Gang der Welt“ und „Sven Knopf und die wilde 9“.

Spiel ohne Grenzen in Bendingbostel

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Bilder: Deutsche Frauen holen Sieg gegen Italien

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

Eskalation: Palästinenser brechen Kontakte zu Israel ab

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

DFB-Frauen auf Kurs EM-Viertelfinale: 2:1 gegen Italien

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Tritt Prinz George in die Fußstapfen seines Vaters? 

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Kommentare