Nach Botulismus-Erkankungen kein Reitbetrieb mehr möglich

RC Verden auf der Suche nach Partner

+
Lieselotte Heemsoth wurde zum Ehrenmitglied ernannt. Der Vorsitzende Sven Flindt (rechts) und sein Stellvertreter Martin Barbeln gratulierten.

Verden/Armsen - Nach einer intensiven und teils kontroversen Aussprache aber letztlich doch mit eindeutiger Mehrheit beschlossen die Mitglieder des Reitclubs Verden bei der Jahreshauptversammlung in Armsen, dass der Vorstand mit anderen Vereinen in der näheren Umgebung Verhandlungen über einen Zusammenschluss aufnimmt. Eine außerordentliche Mitgliederversammlung soll in rund drei Monaten dann darüber beschließen.

„In Anbetracht der Botulismus-Erkrankung fast aller Pferde sehen wir uns nicht in der Lage, einen neuen Reitbetrieb mit vertretbaren Mitteln allein aufzubauen“, erläuterte der Vorsitzende Sven Flindt. Daher möchte sich der Reitclub mit Partnern zusammentun, um den Mitgliedern eine Perspektive für ihren Reitsport im Verein bieten zu können.

Ein weiterer Grund für diesen Entschluss sei die Tatsache, dass die wichtige Position eines Kassenwarts sowie das Amt des Pressewarts nicht besetzt werden konnten.

Nach intensiver Diskussion beschlossen die Mitglieder außerdem, ein umfangreiches Hilfspaket für die weitere Versorgung und Unterkunft der Schulpferde zu schnüren, die der Reitlehrerin Deike Klußmann-Bachmann gehören.

Fast alle Tiere im Stall seien laut Flindt an Botulismus erkrankt. Die Tiermedizinische Hochschule in Leipzig untersuche den Fall. Auf absehbare Zeit sei kein Betrieb in Stedorf mehr möglich. Durch den Ausfall von Einnahmen aus der Boxenvermietung und fortgeführten Pachtaufwendungen drohten nun massive finanzielle Verluste. Weitere Folgen dieses Botulismus-Problems seien außerdem Erkrankungen der Pferdehalter.

Im Jahresbericht hatte Flindt das Vereinsleben des vergangenen Jahres Revue passieren lassen und eine leicht rückläufige Mitgliederzahl mitgeteilt. Der Verein sei insgesamt gesehen finanziell noch gut aufgestellt und das Jahresergebnis im erwarteten Rahmen gewesen.

Zu Ehrenmitgliedern wurden Lieselotte Heemsoth, Karl-Rosebrock-Heemsoth und Dr. Eckhard Brunken ernannt, die Urkunden für Rosebrock-Heemsoth und Dr. Brunken werden später überreicht. Bei den Vorstandswahlen wurden der Vorsitzende Sven Flindt, der zweite Vorsitzende Martin Barbeln und die Schriftführerin Anke Willenbrock sowie Deike Klußmann-Bachmann als Sportwart und Claudia Homeyer in ihren Ämtern bestätigt.

Mehr zum Thema:

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Wie Jörg Michelson aus Barrien die Welt sieht

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Auf einer Reise Stockholm entdecken

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Fußball-Tennis und viel Kopfballspiel: Werder-Training am Donnerstag

Warschau will neuen Glanz für Praga

Warschau will neuen Glanz für Praga

Meistgelesene Artikel

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Hier kommen Lämmer im Minutentakt zur Welt

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Wartehäuschenbau unter keinem guten Stern

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Kommentare