Projekttag Nachhaltigkeit in der Schule am Lindhoop

Von Mülltrennung bis Frühstück

Jungen und Mädchen der siebten Klassen bereiteten in der Schulküche ein Frühstück mit nachhaltigen Lebensmitteln zu. Fotos: Leeske

Kirchlinteln – In Zeiten von Klimaschutz und Ressourcenknappheit als bestimmende Themen in der öffentlichen Diskussion, näherte sich die Schule am Lindhoop mit einem Projekttag zur Nachhaltigkeit den komplexen Zusammenhängen in dem weiten Feld an. Alle Jahrgänge setzten sich an diesem Tag speziell mit Fragen der Nachhaltigkeit auseinander. Die Themen kamen aus allen Fachbereichen, von den Naturwissenschaften über die Sprachen und die Musik bis zur Hauswirtschaft.

Dementsprechend gab es eine sehr vielschichtige Herangehensweise an die Nachhaltigkeit, dem Alter entsprechend. Die jüngsten Oberschüler in der fünften Klasse beschäftigten sich intensiv mit der Mülltrennung und sammelten kurzerhand mit Handschuhen den Inhalt einiger Papierkörbe und Mülleimer aus den Klassenräumen. Die Stoffe trennten sie gemeinsam in einzelne Wertstoffgruppen und erfuhren, was aus diesen Materialien noch im weiteren Wirtschaftskreislauf produziert werden kann, bevor sie endgültig im Restmüll entsorgt werden. Auch der Aspekt der Müllvermeidung, beispielsweise hinsichtlich der Unmengen an Verpackungsmaterialien, wurde intensiv beleuchtet. Ein eilig entsorgter Englischtest aus den älteren Klassen wurde ebenfalls vor dem Restmüll bewahrt und der Bewertung durch die zuständigen Lehrkräfte zugeführt. So gesehen, war der Projekttag für einen Schüler ganz besonders nachhaltig.

Mehr am Anfang der Kosumkette befanden sich die Schüler der siebten Klassen, die in der Schulküche ein besonders nachhaltiges Frühstück zubereiteten. Dazu verwendeten sie zum Beispiel selbst angebaute Kartoffeln für Reibekuchen. Mit möglichst wenig Verpackung konnten sie den Abfall dann in die Biotonne geben und den plastikfreien Alltag testen.

Dazu passte die Exkusion von Mitschülern zu landwirtschaftlichen Betrieben mit konventionellem und biologischem Anbau zum Vergleich beider Methoden. Andere Schüler sammelten Müll im öffentlichen Raum in der Ortschaft Kirchlinteln und brachten wiederum viel Verpackungsmüll zum Vorschein.

„Gerade in Zeiten des Klimawandels gewinnt der Bereich Umwelt- und Klimaschutz immer mehr an Bedeutung. Die Schülerinnen und Schüler gehen nicht bloß auf die Straße, um zu demonstrieren, sondern beschäftigen sich aktiv und handelnd in verschiedenen Projekten“, sagte die Organisatorin des Projekttages, Hanni Freitag.

Ganz zukunftsorientiert waren die Planungen im Werkunterricht, wo an den Fahrzeugen der Zukunft gearbeitet wurde. Natürlich konnten hier innerhalb von einem Tag noch nicht erste Prototypen entwickelt werden, aber das Projekt Nachhaltigkeit soll auch nicht abgeschlossen sein mit dem einen Tag vor den Herbstferien. „Dieser Projekttag findet erstmalig statt, wird aber in Zukunft fest ins Schulleben eingebaut“, erzählte Freitag. In weiteren Vorhaben in Kooperation mit dem Nabu werde die Nachhaltigkeit während des gesamten Schuljahres laut den Lehrern kontinuierlich fortgesetzt und bei den Schülern ins Bewusstsein gerufen.  lee

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Stuttgart patzt gegen Kiel - Bochum verspielt Sieg

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Kunsthandwerker-Markt im Müllerhaus Brunsbrock

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Fronten im Katalonien-Konflikt verhärten sich

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Malteser Hospizgruppe feiert 25-jährigen Bestehen

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Unfall bei Kirchlinteln: Auto kollidiert mit Baum

Tödlicher Unfall bei Kirchlinteln: Auto kollidiert mit Baum

Feuerwehr befreit Mann mit schweren Verletzungen aus seinem Bulli

Feuerwehr befreit Mann mit schweren Verletzungen aus seinem Bulli

Fachgeschäft Leder Meyer schließt am 23. Dezember

Fachgeschäft Leder Meyer schließt am 23. Dezember

Sanierung des Ententeichs

Sanierung des Ententeichs

Kommentare