Kurs mit Schäferhundeverein Holtum (Geest)

Gezielte Ausbildung für alle Rassen

+
Gezielte Schulung der Hunde.

Holtum (geest) - Die Ortsgruppe Holtum (Geest) im Verein für Deutsche Schäferhunde bietet ab Freitag, 29. Mai, den zweiten Erziehungskurs nach dem „Augsburger Modell“ an.

Viele Hundebesitzer kennen es: Der Spaziergang mit Rex wird zum Stressfaktor, wenn ein anderer Hund sich nähert. Wie man in dieser Situation richtig reagiert und folgerichtig handelt, ist nur eines von vielen Themen, die der Erziehungskurs vermittelt. Andreas Drögsler hat sich auch in diesem Jahr wieder zum Ziel gesetzt, in einer praxisorientierten Grundausbildung für Hunde aller Rassen, die Kommunikation zwischen Hund und Mensch zu verbessern. „Richtiges Verhalten im Alltag lernen Hunde am besten gemeinsam mit den Besitzern und anderen Hunden in der Gruppe“, so Andreas Drögsler zur Bedeutung des Kurses.

Der Mensch muss sich auf den Hund einstellen und die Sprache des Tieres „lernen“. Damit meinen die Ausbilder natürlich nicht, dass Herrchen ab sofort mit Bello um die Wette bellt, sondern dass der Mensch Mimik, Gestik und Verhalten des Hundes kennt, sich darauf einstellt und sich zu Nutze macht. Inhalte des Kurses sind unter anderem Gehorsam, Leinenführung, Arbeiten in der Gruppe und der richtige Einsatz von Kommandos. Auch eine Übungsstunde in der Verdener City ist wieder geplant. Für diesen Kurs ist keine Aufnahme in den Verein erforderlich.

Schön wäre es, so der Ausbildungswart des Vereins, wenn wieder genügend Welpen (ab 10 bis 16 Wochen) mitmachen würden, um in einer speziellen Übungsstunde spielerisch zu lernen. Allerdings müssten es schon mindestens fünf Welpen sein, damit sich das Angebot auch lohne.

In den vergangenen Kursen zeigte sich immer wieder, dass aus einem anfänglich wild um sich bellenden und an der Leine zerrenden „Haufen“ eine disziplinierte Hundegruppe wurde. Aber gerade darum geht es in diesem Kurs, denn nicht der Hund sei das „Problem“, sondern der Mensch. Das dieser seinen Hund präge, stehe wohl außer Frage. Auch Übungen zur späteren Begleithunde-Verkehrssicherheits-Prüfung mit Wesensprüfung (Mitglied im Verein erforderlich) können erarbeitet werden. Übungsplatz ist der Schäferhundeverein Holtum (Geest). Das Gelände liegt zwischen Verden-Walle und Holtum (Geest) und ist ausgeschildert. Das erste Treffen der Kursteilnehmer ist für Freitag, 29. Mai, 17 Uhr, geplant. Der Kurs dauert insgesamt acht Unterrichtsstunden über jeweils 45 Minuten, die, über mehrere Wochen verteilt, immer am Freitagnachmittag stattfinden.

Interessierte Hundebesitzer bringen bitte einen gültigen Impfpass ihres Hundes mit und weisen eine Hundehaftpflichtversicherung nach. Auskünfte erteilt Andreas Drögsler unter der Telefonnummer 04236/1788 oder unter 0173/3230424. Weitere Informationen über den Kurs und den Verein stehen auch im Internet unter www.og-holtum-geest.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung auf dem Campingplatz beim Deichbrand

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

22 Tonnen Äpfel auf Fahrbahn: A27 bei Verden gesperrt

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Kommentare