Duo Achromatic Percussion im Lintler Krug / Heimspiel für Moritz Koch

Klänge von Marimbaphon und Muschelhorn

Sascha B. Suso und Moritz Koch (r.) freuen sich schon auf das Konzert in Kirchlinteln.

Kirchlinteln - Ein ungewöhnliches Konzert im Lintler Krug steht bevor. Dazu lädt das Duo Achromatic Percussion für Freitag, 3. Juni, alle Interessierten herzlich ein. Einer der beiden Musiker, die an diesem Abend das Publikum unterhalten wollen, kommt aus Kirchlinteln: Moritz Koch, 18 Jahre alt und leidenschaftlicher Schlagzeuger.

Es ist das erste abendfüllende Konzert des Multi-Percussion- Duos und soll eine Art Vorpremiere für sein großes Konzert am 11. Juni im Sendesaal Bremen sein.

Das Duo wurde 2015 von dem angehenden Orchesterschlagwerker Moritz Koch aus Kirchlinteln, der unter anderem als Schlagzeuger der Band Souly regional bekannt ist, und dem Berufsschlagzeuger Sascha B. Suso gegründet. Achromatic Percussion setzt neben einem abwechslungsreichen Konzertprogramm mit Werken von Casey Cangelosi, Gene Koshinski, Tomer Yarif und Alan Keown auf ein virtuoses und äußerst probenintensives Zusammenspiel mit einem ungewöhnlich breit angelegten Instrumentarium. Neben Trommeln diverser Größen, Windchimes und einem Marimbaphon findet sogar ein Muschelhorn Verwendung.

Moritz Koch hat vergangenes Jahr Abitur am Gymnasium am Wall in Verden gemacht, wo er sehr aktiv in der Big-Band und im Chor war. „Ich hatte meine ersten Sticks beim Spielmannszug Kirchlinteln in der Hand und meinen ersten Schlagzeugunterricht in der Musikschule Hartig“, erzählt er.

Im vergangenen Jahr arbeitete das Duo an verschiedenen Projekten, wie zum Beispiel dem Tanzprojekt „Friedenskrieger“ mit Jugendlichen und Flüchtlingen aus Bremen unter der Leitung von Christine Witte mit Auftritten im Schlachthof und dem Haus im Park in Bremen. Momentan stellen die beiden ihre erste CD-Produktion fertig, die beim Konzert am 3. Juni erstmalig präsentiert wird.

Die Vielfalt der ausgewählten Komponisten sorgt für überraschende musikalische Kontraste, ein Konzept, das seine Wirkung auch bei Hauptsponsor D-SIGN aus Hamburg nicht verfehlte.

Der Name Achromatic Percussion bezieht sich in erster Linie auf die ganz in Schwarz-Weiß gehaltene Optik der Musiker und Instrumente, die zum größten Teil von der Bremer Firma Suso Custom Drums eigens für das Projekt gefertigt wurden.

Die beiden Musiker hoffen auf viele Besucher am 3. Juni in Kirchlinteln. Moritz Koch: „Natürlich ist es schön, dass wir unsere exklusive Vorpremiere unseres aktuellen Programms als allererstes in Kirchlinteln spielen, wo meine Wurzeln sind.“ Einlass ist um 18.30 Uhr, Beginn um 19 Uhr. Eintritt: fünf Euro.

Näheres zu dem Duo unter www.facebook.com/achromaticpercussion.

Mehr zum Thema:

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ajax gegen Man United: Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Viele Tote bei Anschlag in Manchester - Täter ermittelt

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Unfall mit vier LKW: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Unfall mit vier LKW: A1 bei Oyten in Richtung Hamburg gesperrt

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Tim Köhler siegt in der 10,5-Tonnen-Klasse beim Trecker-Treck Nindorf

Hund im heißen Auto: Polizei schlägt Scheibe ein

Hund im heißen Auto: Polizei schlägt Scheibe ein

Passanten retten sich in Verdener City mit Sprung vor einem Raser

Passanten retten sich in Verdener City mit Sprung vor einem Raser

Kommentare