Einsatz in Kirchlinteln

Scheune brennt nieder

+
Die Scheune war nicht mehr zu retten.

Kirchlinteln - Aus bislang ungeklärten Gründen geriet eine Holzscheune in Kirchlinteln neben der Landesstraße 171 im Bereich Vor dem Stüh in Brand. Polizei und Feuerwehr erhielten die Mitteilung über das Feuer am Freitagabend kurz nach 21 Uhr.

Die eintreffenden Feuerwehren aus Kirchlinteln, Weitzmühlen und Neddenaverbergen konnten die in Vollbrand stehende Scheune nur noch kontrolliert abbrennen lassen und das Ausbreiten des Feuers auf umliegende Getreidefelder und eine Baumreihe verhindern. Das berichtet ein Polizeisprecher am Samstag.

Durch das Feuer wurde die Scheune und gelagertes Heu sowie ein Anhänger komplett zerstört. Die Polizei Verden schätzt den Schaden auf etwa 10.000 Euro und hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Scheune brennt in Krichlinteln ab

jom

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Vorsicht: In diesen Ländern sind die gefährlichsten Straßen

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Von diesen zehn Dingen haben Sie viel zu viel

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Spannung am Affenfelsen: Gibraltars Tourismus und der Brexit

Abenteuer für Küstenfans: Eine Nacht im Schlafstrandkorb

Abenteuer für Küstenfans: Eine Nacht im Schlafstrandkorb

Meistgelesene Artikel

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Trump, Schottenröcke und zum Glück auch Musik

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Erst Finanzen für Liekenplan klären

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Bürger aus Neddenaverbergen feiern ihre „Straße in die Zukunft“

Kommentare