In Kirchlinteln keine auffälligen Krebszahlen

„Weiter alle Risiken minimieren“

+
Ob erhöhte Krebsraten oder nicht: Für Bürgermeister Wolfgang Rodewald steht fest, dass Fracking Risiken birgt, die nicht abzuschätzen sind.

Kirchlinteln - Das Epidemiologische Krebsregister Niedersachsen (EKN) hat jetzt die Krebserkrankungen aus den Nachbargemeinden der Samtgemeinde Bothel veröffentlicht. Dabei kam heraus, dass in Kirchlinteln keine Auffälligkeiten registriert wurden.

Für die Jahre 2003 bis 2012 wurden 28 hämatologische Krebsneuerkrankungen festgestellt. Laut dem zu erwartenden statistischem Wert hätten es 25,4 Erkrankungen sein müssen. Bei dieser minimalen Abweichung spricht man noch nicht von Auffälligkeiten.

Hintergrund war ein befürchteter Zusammenhang zwischen Krebserkrankungen und Erdgasförderung, insbesondere dem umstrittenen Fracking, gewesen. Die Studie hatte besorgniserregende Zahlen für die Stadt Rotenburg ergeben, nachdem zuvor schon in Bothel auffällig viele Krebserkrankungen nachgewiesen werden konnten.

„Zunächst einmal bin ich natürlich etwas erleichtert, dass wir in Kirchlinteln die in Bothel und Rotenburg zu verzeichnenden Auffälligkeiten so nicht haben“, sagt Bürgermeister Wolfgang Rodewald mit Blick auf die Zahlen. „Allerdings fällt es mir schwer, bei 28 Krebserkrankungen, und das sind ja immer sehr schwere Erkrankungen und ganz harte Einzelschicksale, statistisch von Normalität zu sprechen. Trotz unauffälliger Werte müssen wir alles dafür tun, die Risiken weiter zu minimieren. Ich begrüße es ausdrücklich, dass weiter intensiv Ursachenforschung betrieben und dem mit großem Nachdruck nachgegangen wird. Hoffentlich kennen wir die Ursachen bald und es kann dagegen etwas unternommen werden.“

Rodewald machte noch deutlich, dass Fracking in seinen Augen nach wie vor Risiken berge, die nicht abzuschätzen seien.

rei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Heidekreis-Feuerwehr hilft in Hochwasser-Region

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Ursachenforschung nach tödlichem Hubschrauberabsturz in Mali

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Kinderstadtfest zum Ende der Sommerferien

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Studie: Zehn Berufe, die vom Aussterben bedroht sind

Meistgelesene Artikel

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

Hochwasser-Helfer aus dem Kreis Verden bei Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

180 Feuerwehrleute aus Verden in Hildesheim im Einsatz

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Großeinsatz: Aber der Kanute übte nur

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Absperrungen zur Sicherheit: Die Amtsgericht-Fassade bröckelt

Kommentare