Kinder der Lintler Geest-Schule in Bendingbostel nehmen am Känguru-Wettbewerb teil / Logisches Denken gefragt

Der längste Sprung und die meisten Punkte

+
Viel Anerkennung gab es für die „Kängurus“ der Lintler Geest-Schule in Bendingbostel.

Bendingbostel - Mathe macht Spaß, sagten sich viele Schülerinnen und Schüler der Lintler Geest-Schule in Bendingbostel. Die Kinder der dritten und vierten Klassen stürzten sich mit viel Engagement auf den Känguru-Wettbewerb. Ausgerichtet und ausgewertet wird der Wettbewerb jährlich von der Humboldt-Universität zu Berlin. 45 Schüler machten sich zügig an die Arbeit. Gefragt waren logisches Denken, Strukturieren, Kombinieren, geometrisches Vorstellungsvermögen und Schätzen.

Groß war die Spannung in Bendingbostel bei der Siegerehrung und der Vergabe der Urkunden während einer kleinen Feierstunde vor der versammelten Schülerschaft. In den dritten Klassen erreichte Moritz Werner die meisten Punkte, gefolgt von Robin Fröhling und Elena Baade. Bei den Viertklässlern lag Linus Thies an der Spitze. Malin Pöschke und Noreen Lochmann erreichten nur unwesentlich weniger Punkte. Letztere machte zusätzlich den längsten „Känguru-Sprung“ und löste die meisten Aufgaben in Folge korrekt.

Als Belohnung für ihr fleißiges Bearbeiten der Aufgaben erhielten alle Teilnehmer ein kleines Geduldsspiel, mit dem sie ihr mathematisches Geschick weiter trainieren können.

Die jetzigen Zweit- und Drittklässler können sich schon auf den kommenden März freuen, wenn sie als neue Dritt- und Viertklässler am „Mathe-Känguru-Wettbewerb 2016“ teilnehmen können.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

Chris Froome gewinnt zum vierten Mal die Tour de France

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

US-Golfstar Jordan Spieth gewinnt 146. British Open

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Green Circus auf dem Deichbrand Festival 2017

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Holtebütteler Plattsnackers spielen „Chaos in’t Bestattungshuus“ 

Meistgelesene Artikel

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Tolle Premiere für „Chaos in’t Bestattungshuus“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Menschen an der  Elfenbeinküste: „Sie erleben die Hölle mit Folter und Vergewaltigung“

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Werner Oedding aus Schülingen und die Folgen der Erdgasförderung

Show-Kochen mit Wolfgang Pade bei "Verden International"

Show-Kochen mit Wolfgang Pade bei "Verden International"

Kommentare