Kein Sandabbau auf dem Lohberg / „Weitere Windkraftgebiete nicht möglich“

RROP-Stellungnahme: CDU fordert Änderungen

+
Ein Vorranggebiet Sandabbau auf dem Lohberg, beidseitig der Landesstraße 159? Die Kirchlintler CDU will das nicht und beantragte deshalb, die Gemeinde möge in ihrer Stellungnahme eine entsprechende Streichung im RROP fordern.

Kirchlinteln - Auch in der Gemeinde Kirchlinteln ist die gemeindliche Stellungnahme zum neuen Regionalen Raumordnungsprogramm (RROP) ein wichtiges Thema. Am Donnerstag wurde es in der Sitzung des Ausschusses für Bau, Planung und Umwelt diskutiert. Die CDU-Fraktion hatte in einem vierseitigen Antrag gleich mehrere Änderungen und Ergänzungen der Stellungnahme gefordert. Dafür gab es eine breite Zustimmung im Gremium. Die Fraktion begründet ihre Forderungen in einer Pressemitteilung.

Während die Gemeindeverwaltung eine Reduzierung der neuen Sandabbaugebiete auf dem Lohberg bei Hohenaverbergen vorgeschlagen hatte, beantragte die CDU-Fraktion die vollständige Streichung des Rohstoff-Abbaugebietetes, damit „aus dem Lohberg kein Lohtal“ wird, wie es ein Zuhörer im Rathaus formulierte

Der Bauausschuss-Vorsitzende Wolfgang Ritz habe laut Pressemitteilung bereits in einer Sitzung der CDU-Fraktion kritisiert, dass im Gebiet der Gemeinde vergleichsweise wenig Flächen als Vorranggebiet Landwirtschaft ausgewiesen seien. „Die CDU-Fraktion beantragt deshalb, alle weißen, noch nicht anderweitig überplanten Flächen im neuen RROP innerhalb der Gemeinde Kirchlinteln als Vorranggebiet Landwirtschaft auszuweisen“, so die CDU in ihrer Pressemitteilung. Dieser Antrag wurde im Fachausschuss einstimmig beschlossen. Zustimmung fand auch der vom Fraktionsvorsitzenden Günter Lühning vorgetragene Antrag, die zusätzlich vom Landkreis ausgewiesenen Vorrang- beziehungsweise Vorbehalts-Flächen für Natur und Landschaft auf das bisherige Maß zurückzunehmen.

Die CDU-Fraktion lobte die Gemeindeverwaltung für den Text mit dem sie die Reduzierung der vom Landkreis geplanten Ausweisung eines über 100 Hektar großen Vorranggebietes Sandabbau auf dem Lohberg begründet hatte. Die CDU-Fraktion beantragte die vollständige Streichung dieses Abbau-Gebietes beidseitig der Landesstraße 159 auf der Bergkuppe bis dicht vor der Ortslage Hohenaverbergen. Es werde „die weitere Ortsentwicklung Hohenaverbergens behindern und die Entwicklungsperspektiven für die Landwirtschaft auf dem Lohberg einschränken“, schreibt die CDU. Der Antrag wurde beschlossen.

Lühning: „Landkreis

legt nur Kriterien fest“

„Während der Sitzung der CDU-Ratsfraktion in Holtum (Geest) wurde einmal mehr über die Windenergienutzung gesprochen. Zustimmung fanden die neuen Vorrangstandorte im Bereich Kreepen-Sehlingen und bei Weitzmühlen. Ratsherr Arne Jacobs bedauerte aber die hohe Ausschluss-Quote, weil von 41 Potenzialflächen im Landkreis nur zehn in den RROP-Entwurf aufgenommen wurden“, so die CDU weiter. Insbesondere dort, wo die Bevölkerung mehrheitlich pro Windenergie vor Ort eingestellt sei, zum Beispiel in Holtum (Geest) und Otersen, hätte sich die CDU weitere Windenergie-Vorrangstandorte gewünscht.

Diskutiert wurde im Ausschuss, seitens der Gemeinde zusätzliche Windenergie-Vorrangstandorte zu beantragen. Günter Lühning begründet, warum ein solcher Antrag aber gar keine Aussicht auf Erfolg hätte: „Der Landkreis kann nur Kriterien festlegen, nach denen sich die Vorranggebiete nach sachlicher Abwägung ergeben.“

CDU-Ratsherr Fred Martens kritisiere, so die Pressemitteilung, die zusätzliche Ausweisung von 257 Hektar Vorbehaltsgebieten für Waldvergrößerung. „Mit 5,013 Hektar Waldflächen sind wir mit Abstand die waldreichste Gemeinde im Landkreis und haben keinen Nachholbedarf bei der Aufforstung. Fast 29 Prozent unserer Gemeindefläche sind bewaldet. Fast 50 Prozent der Waldflächen im ganzen Kreisgebiet stehen in Kirchlinteln“, wird Martens zitiert. Sein Antrag zur Streichung dieser Vorbehaltsgebiete bekam im Ausschuss die Mehrheit.

Mehr zum Thema:

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

CDU siegt bei Saar-Wahl - SPD profitiert nicht von Schulz

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

Gewinner und Verlierer: Der Saarland-Wahltag in Bildern

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

4:1: Deutschland gelingt souveräner Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Bilder und Noten: DFB-Elf holt souveränen Sieg in Aserbaidschan

Meistgelesene Artikel

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Reh ausgewichen: Audi Cabrio überschlägt sich drei Mal 

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Freiwillige machen Frühjahrsputz in der Gemeinde Dörverden

Freiwillige machen Frühjahrsputz in der Gemeinde Dörverden

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare