Jochen Kappenberg bekommt Titel mit 21 Jahren

Junger Meister bildet aus

Neddenaverbergen - Mit nur 21 Jahren bestand Jochen Kappenberg im vergangenen Jahr erfolgreich seine Meisterprüfung im Metallhandwerk und anschließend absolvierte er auch noch die Prüfung zum Internationalen Schweißfachmann. Nach seiner Ausbildung im Lehrbetrieb Metallbau Klenke arbeitet er mittlerweile im elterlichen Betrieb, der Firma „Jens Kappenberg Zaun- und Metallbau“ in Neddenaverbergen.

Neben seinen vielseitigen Tätigkeiten widmet er sich seit 1. August einer weiteren wichtigen Aufgabe, denn erstmals wurde ein Auszubildender eingestellt. Rick van Dam (Hamwiede) möchte den Beruf des Metallbauers, Fachrichtung Konstruktionstechnik, erlernen und für die Ausbildung wird der junge Metallbaumeister Jochen Kappenberg zuständig sein.

Erfahrungen im Umgang mit jungen Leuten hat die Firma bereits mit einigen Praktikanten gemacht, und auch für das nächste Jahr ist die Einstellung eines weiteren Auszubildenden geplant.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Rope Skipping: Seilspringen liegt wieder im Trend

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Dem Föhn im Gesicht getrotzt: Kerber nun gegen Scharapowa

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Gebrochener Mann in Einzelhaft: "El Chapos" tiefer Fall

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Boxspringbetten werden vielseitiger und luftiger

Meistgelesene Artikel

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden

Jahrestreffen der Ortsfeuerwehr Achim: Drehleiter ist Sorgenkind

Jahrestreffen der Ortsfeuerwehr Achim: Drehleiter ist Sorgenkind

Erst Januar – und schon Störche da

Erst Januar – und schon Störche da

Rotary-Stadttombola: Hauptgewinn fast verpasst

Rotary-Stadttombola: Hauptgewinn fast verpasst

Kommentare