Jubiläumskonfirmanden: Bei zwei von ihnen liegt die Einsegnung 70 Jahre zurück

Viele leben bis heute in der Region

+
Diese Damen und Herren wurden vor 65 beziehungsweise 70 Jahren eingesegnet.

Kirchlinteln - Die Jubiläumskonfirmanden standen am Sonntag im Mittelpunkt des Gottesdienstes in der St.-Petri-Kirche. Dazu fanden sich sogar zwei Senioren aus Kirchlinteln ein, die vor 70 Jahren eingesegnet worden waren und ihre Gnadenkonfirmation feiern konnten. Zu ihrer eisernen Konfirmation kamen 13 Ehemalige, die vor 65 Jahren eingesegnet worden waren. Sie sind zu einem großen Teil in der Region geblieben, aber auch aus Aurich und Langenhagen reisten sie zum Jubiläumsgottesdienst an. Mitte der 50er-Jahre wurden die 22 Frauen und Männer konfirmiert, die ihre diamantene Konfirmation feierten. Die weiteste Anreise hatten Gäste aus Neumünster und Oldenburg, auch von ihnen leben viele bis heute in der Region.

Nach dem Gottesdienst mit Pastor Wilhelm Timme und dem Posaunenchor trafen sich die Jubilare im Landhaus Badenhop in Schafwinkel. Es gab viel zu erzählen und die Zeit verging wie im Flug.

Mehr zum Thema:

Lätare-Spende in Verden

Lätare-Spende in Verden

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

Bargfrede und Eilers arbeiten individuell

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

In diese 10 Berufsgruppen haben die Deutschen Vertrauen

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Frau stirbt bei schwerem Unfall in Bassen 

Meistgelesene Artikel

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Schwerer Unfall in Bassen: Frau stirbt

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Kreatives mit Kehrseite inklusive

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Rekordteilnahme an der Jubiläums-Frühjahrsjagd

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Luther und Störtebeker zanken über Wohltaten

Kommentare