Reichlich Augen- und Gaumenschmaus

Großer Käse, schmucke Oldies beim Dorfladen-Fest

+
Viele Festbesucher sowie Dorfladen-Mitarbeiterin Brigitte Thom (r.) und Auszubildende Ronja Scharein kürten den weißen Jaguar-Sportwagen zu einem der schicksten Oldtimer beim Dorfladen-Fest.

Otersen - „Guck Dir den großen Käse an“, staunte eine Besucherin beim Blick auf den 90 Kilogramm schweren Emmentaler, den Käsesommelier Ute Ahlers und zwei kräftige Männer vor Beginn des Dorfladen-Festes auf den Schneidetisch bugsiert hatten. Bei der sehr gut besuchten Veranstaltung gab es gleich mehrere Hingucker und kulinarische Genüsse.

Vorne im Foyer des kleinen Dorfladens wurde der Emmentaler verkostet, während weiter hinten auf der Wiese die ersten Oldtimer eintrafen. Den ganzen Tag über herrschte rund um Dorfladen und Café ein reger Betrieb. Zu sehen und zu schmecken gab es viel an diesem Tag, an dem alle Generationen voll auf ihre Kosten kamen.

Die jüngsten Gäste tobten nach Herzenslust auf der Hüpfburg mit Rutsche. Gleich nebenan sorgten Michael Jeske und Sandra Fittkau vom Kindergarten-Förderverein für Popcorn und erfreuten die Kinder mit Seifenblasen.

Garten-Besitzer informierten sich bei einer Ausstellung über Trimmer, Heckenscheren und Sägen. Dieter Bergstedt führte den kleinen Wendekreis eines neuen Aufsitzrasenmähers vor, während ein Mäh-Roboter unermüdlich seine Bahnen auf der Grasfläche zog.

Dorfladen-Auszubildende Ronja Scharein (r.) lud zur Emmentaler-Verkostung ein. Käsesommelier Ute Ahlers (2. v. r.) stand im Dorfladen für eine fachkundige Beratung zur Verfügung.

Nebenan konnte Kunsthandwerk von Jan Kotasidis erworben werden. Zwei Schritte weiter gab es von Erwin Thom Informationen zur Nutzung der Sonnenkraft im Privathaushalt. Schräg gegenüber wurde beim kleinen Garten-Flohmarkt des TSV Otersen geschaut, gefeilscht und gehandelt.

Kulinarischer Marktplatz am Dorfladen

Aus dem Dorfladen-Parkplatz wurde am Sonntag ein kleiner kulinarischer Marktplatz. Senf-, Öl- und Essig-Spezialitäten hier, leckere Cocktails schräg gegenüber und Bier vom Fass, gut gekühlte Erfrischungsgetränke und das neue Allertal-Bier am nächsten Stand. Mittags standen Galloway-Bockwurst aus Nienburg und Pulled-Pork-Burger aus Verden hoch im Kurs.

Zahlreiche wechselnde Oldtimer sorgten den ganzen Tag über für einen besonderen Augenschmaus und luden zum Fachsimpeln ein. Die Bandbreite reichte vom schmucken Lanz-Traktor bis hin zu einem weißen „Amphi-Car“ aus Visselhövede, ein vielseitiges Fortbewegungsmittel zu Lande und im Wasser. Absoluter Hingucker waren ein weißer Jaguar-Sportwagen und ein Citroen-Torpedo, Baujahr 1930, beide mit kreisverdener Oldtimer-Kennzeichen.

Hochbetrieb im Aller-Café

Zur Kaffeezeit herrschte im Aller-Café Hochbetrieb. Besucher aus nah und fern ließen sich die vielen Torten, Kuchen und Kaffee-Spezialitäten auf den beiden Terrassen schmecken. Es herrschte Biergarten-Atmosphäre.

Nach dem ereignisreichen Tag gab es zum Abschluss auch noch etwas zu gewinnen. Dorfladen-Auszubildende Ronja Scharein fungierte als Glücksfee und zog die Lose. Mitarbeiterin Brigitte Thom überreichte fünf Präsentkörbe, prall gefüllt mit besonderen Produkten aus dem 2 500 verschiedene Artikel umfassenden Dorfladen-Sortiment, darunter regionale Spezialitäten, Marken-Artikel, Bio- und Fair-Trade-Produkte. Über einen Präsentkorb freuten sich Ursel Störk, Linda Irmler, Anna Eckermann, Helga Homann und Nicole Blank. 

tl

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Botanischer Garten auf dem Brocken: So blühen die Berge

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Warum Urlauber das Abenteuer suchen

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Die strahlende Blüte der Montbretie verlängert den Sommer

Rundballenpresse in Brand geraten

Rundballenpresse in Brand geraten

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Riverboatparty bis Sansibar

Riverboatparty bis Sansibar

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Autofahrer brauchen weiter viel Geduld

Kommentare