„Gemütlich und mit Charme“

Kirchlinteln feiert am Sonntag den Weihnachtsmarkt „Advent in St. Petri“

+
An der Kirche und rund ums Gemeindehaus soll im Rahmen eines kleinen Weihnachtsmarktes der erste Advent gefeiert werden. Die Veranstalter hoffen auf viele Besucher.

Kirchlinteln - Eine Premiere steht am Sonntag, 27. Dezember, in Kirchlinteln auf dem Programm. Zum ersten Mal heißt es „Advent in St. Petri“. Die Organisatoren zeigen sich froh, dass es auch in diesem Jahr einen Weihnachtsmarkt in Kirchlinteln geben wird: „Es wäre schade, wenn diese schöne Tradition einschlafen würde. Damit es weitergehen kann, braucht ein Markt Gäste, und so hofft das Team auf den Besuch besonders vieler Kirchlintler“, so die Veranstalter in einer Pressemitteilung.

Für jeden wird etwas dabei sein. Der Weihnachtsmarkt beginnt um 11 Uhr mit einem Gottesdienst, den Schüler der Schule am Lindhoop mitgestalten. Anschließend erfolgt die offizielle Eröffnung mit Grußworten von Bürgermeister Wolfgang Rodewald, Ortsvorsteherin Sigrid Lindhorst und dem Pastorenehepaar Oswich. Es spielen die Jagdhornbläser. „Der besondere Charme des Marktes wird geprägt durch die gemütliche Atmosphäre an der schönen Kirche und rund ums Gemeindehaus. Klein und gemütlich, ein Fest für die ganze Familie“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Kirchlintler Schulen sind genauso dabei wie die Kindergärten. Stände auf dem Gelände und im Gemeindehaus laden zum Stöbern, Verweilen und Genießen ein. Von 14 bis 17 Uhr hat das Weihnachtsmarktcafé im Gemeindesaal geöffnet. Es gibt selbst gebackenen Kuchen. Die Stiftung der Kirchengemeinde und der Büchertisch der Besuchsdienstgruppe sind im Gemeindehaus dabei. In der Kirche findet ein buntes Programm statt. Um 14.45 Uhr singt der Chor der Lintler-Geest Schule und um 15 Uhr führt die Kindertagesstätte unter den Buchen ein kleines Weihnachtsprogramm vor.

Viel Vergnügen auch für kleine Marktbesucher

Um 16.15 Uhr spielen die Klavierschüler von Nora Bakalov in der Kirche, unterstützt von einem Chor mit Kindern der Kirchengemeinde. „Die kleinen Künstler üben schon lange für diesen Tag und haben viele Zuschauer und Zuhörer verdient“, so die Organisatoren.

Der Weihnachtsmann wird um 15.30 Uhr im Gemeindegarten erwartet. „Er hat versprochen, sich extra viel Zeit für die Kinder zu nehmen und natürlich bringt er auch wieder etwas zu naschen mit.“ Für die kleinen Marktbesucher gibt es aber noch viel mehr zu tun. Der Gemeindegarten wird ins Marktgeschehen einbezogen. Dort wird es ein buntes Kinderprogramm geben. Die Jugendgruppe der St.-Petri-Kirchengemeinde hat sich einiges einfallen lassen: Am Lagerfeuer wird Stockbrot und Popcorn geröstet. Dazu gibt es verschiedene Bastelaktionen und Spiele. Der Förderverein der Kindertagesstätte unter den Buchen und die Lintler Buschkinners sorgen ebenfalls dafür, dass keine Langeweile aufkommt.

Sind die Kinder beschäftigt, haben die Erwachsenen Zeit in Ruhe zu bummeln, zu klönen und Glühwein zu trinken. „Die vom Weihnachtsmarkt in Kirchlinteln nicht mehr wegzudenkende Punschbude ist natürlich auch wieder dabei, diesmal ganz gemütlich im Gemeindegarten“, berichten die Veranstalter.

Um 17 Uhr gibt es ein weiteres Highlight. Katja und Karsten Grewe unterhalten die Besucher mit modernen Weihnachtsliedern und Balladen auf dem Pfarrhausvorplatz. Gegen 18.15 Uhr wird es einen besonderen Ausklang des Advents in St. Petri geben. „Genaueres wird noch nicht verraten, nur so viel: Es wird keinen Weihnachtsmarkt in Kirchlinteln ohne Posaunenchor geben.“

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

CDU-Schulexperte legt sich beim Wahlkampf-Finale ins Zeug

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Achimer Imkerverein besucht eine der letzten Korbimkereien

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Marktpassage ist beim Besuch der ffn-Morningshow prall gefüllt

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Seit 50 Jahren bieten Landfrauen Posthausen Spendetermine an

Kommentare