Gemeindenachmittag: Alles rund um den stacheligen Gartenbewohner

Aus dem Leben eines Igels

+
Die Besucher durften im Gemeindegarten kleine Igel aus Ton formen.

Kirchlinteln - Ein stacheliger Gartenbewohner stand im Mittelpunkt einer gemeinsamen Veranstaltung von Kirche und Naturschutzbund. Beim dritten gemeinsamen Familiennachmittag der St.-Petri-Kirchengemeinde Kirchlinteln und des Nabu, der wie erhofft bei schönem Wetter im Gemeindegarten stattfinden konnte, drehte sich alles um den Igel.

30 Kinder und Eltern waren gekommen, um den Nachmittag gemeinsam zu verbringen und vielleicht etwas Neues zu lernen. Bettina Bielefeld und ihr Team vom Nabu hatten sich viel einfallen lassen, um den kleinen und großen Gästen den Igel näher zu bringen.

So berichtete Anke Aufdermauer mit Stoffigel Erin auf kindgerechte Weise aus dem Leben eines solchen Tieres, wie groß und wie schwer es ist, wie lange es lebt. Befüllte Gefäße veranschaulichten den Zuhörern das Gewicht.

Ein rotes und ein grünes Tuch wurden ausgelegt und die Kinder überlegten, was ein Igel fressen darf und was nicht – und was folglich aufs rote Tuch gehört. Viele waren erstaunt, dass Milch aufs rote Tuch gehört und Erin weder Obst noch Gemüse mag.

Aus einem großen Beutel zauberte Bettina Bielefeld die Feinde des Igels: Waschbär, Dachs, Fuchs und Eule. Aber noch einer gehört dazu: der Mensch, der den Garten so ordentlich hält, dass dem Igel kein Lebensraum bleibt, der Gift spritzt und über die Insekten auch die Igel vergiftet und dessen Autos den Tieren zum Verhängnis werden.

Anschließend konnten die Kinder Tonigel formen, Igelfensterbilder und Lesezeichen basteln, Igelbücher ansehen und lesen und Igelnahrung suchen. Gemeinsam wurde außerdem ein Igelhaus gebaut und im Gemeindegarten aufgestellt. Alle hatten sehr viel Spaß dabei und mancher hatte kaum Zeit für Kaffee, Saft und Kuchen. Diakonin Karin Kuessner und Sigrid Meyer von der St.-Petri-Kirchengemeinde bedankten sich im Anschluss beim Nabu für die gute Vorbereitung. Bettina Bielefeld versprach eine Wiederholung im nächsten Jahr, dann vielleicht zum Thema Tiere am und im Wasser.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

Gute Stimmung aufdem Campingplatz beim Deichbrand

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

20. Etappe: Froome hat vierten Toursieg so gut wie sicher

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Bartels trifft gegen Ex-Club, aber Werder verliert

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Israel nimmt nach Anschlag Bruder des Attentäters fest

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Lautes Gebrüll im Gericht: „Mann, die da waren das!“

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Bauamtsleiter Frank Bethge hat gekündigt

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Kommentare