Nachhaltiger Umgang mit dem Wald

Die Forstwirtschaft als ein Generationenvertrag

+
Heinrich Luttmann (2.v.l.) erläutert die Problematik mit Wildkirschen im Kiefernwald vor einem neu aufgeforsteten Mischwald in Klein Heins.

Klein  Heins - „Von den Bäumen, die ich heute pflanze, haben erst meine Enkel einen wirtschaftlichen Nutzen“, so der Vorsitzende des Forstverbandes Verden, Heinrich Luttmann. Der Forstverband hatte zu einem Informationstermin eingeladen, an dem der Landtagsabgeordnete Adrian Mohr (CDU) sowie die Ortsvorsteherinnen Chatarina Luttmann und Ingrid Müller teilnahmen.

Das Thema Nachhaltigkeit, das sogar ursprünglich aus der Forstwirtschaft stammt, stand ganz im Fokus der Präsentation der Waldbesitzer aus dem Landkreis Verden. Daher stellte der Verband, der im Zusammenhang mit der Forstwirtschaftlichen Vereinigung Hohe Heide und der Forstbetriebsgemeinschaft in Klein Heins zu sehen ist, die Erkenntnisse der neuen Clusteranalyse der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt zu Forst und Holz in Niedersachsen vor.

Heute wird stärker auf Mischwälder gesetzt

Im Bereich der Lintler Geest sei bereits vor 120 Jahren die Heideaufforstung begonnen worden. „Dabei verwendeten die damaligen Waldbesitzer hauptsächlich die Pionierbaumart Kiefer“, erläuterte Luttmann. Heutzutage werde bei Aufforstungen allerdings auf diversifizierte Mischwälder mit einem Schwerpunkt auf Lärchen gesetzt. Die Laubbaumarten um die Nadelhölzer herum dienen im Wesentlichen der Schutzfunktion der gesamten Waldfläche.

„Der Bedarf der Holzindustrie besteht zu 80 Prozent aus Nadelhölzern, und deswegen bin ich auch klar gegen das Feindbild Nadelhölzer“, betonte Luttmann. Gerade die neue Clusteranalyse zeige den Rückgang der Nadelhölzer von 60,5 Prozent auf 56,3 Prozent im Gesamtbestand innerhalb der zurückliegenden 25 Jahre.

Herausragende Bedeutung der Forstwirtschaft für den Klimaschutz

Neben der wirtschaftlichen Bedeutung von Forst und Holz mit 69.000 Beschäftigten in 10.400 Unternehmen in Niedersachsen und einer Bruttowertschöpfung von 3,5 Milliarden Euro wurde auch die herausragende Bedeutung der Forste im Klimaschutz anhand der Studie herausgearbeitet. So werde in den Simulationsrechnungen auf Basis der Bundeswaldinventur eine Zunahme der Kohlenstoffspeicherung des Waldes von 320 Millionen Tonnen auf 620 Millionen Tonnen bis 2042 erwartet.

„Daher fordere ich ein Umdenken bei der Auswahl der Baustoffe gerade auch bei Neubauprojekten der öffentlichen Hand, denn unser Holz hat zusätzlich viel bessere Eigenschaften als das klimaschädliche Beton und Stahl“, so Luttmann. „Der Wald trägt außerdem mit seiner Wertschöpfung zur Stärkung und Entwicklung des ländlichen Raumes bei, weil zum Beispiel auch in Kirchlinteln viele Arbeitsplätze in der Holzbranche zu finden sind. Zusätzlich ist der Wald ökologisch sehr wertvoll und dient allen Einwohnern als Naherholungsgebiet“, ergänzte der Landespolitiker Mohr.

Weiter informierten die Vertreter des Forstverbandes die Kommunalpolitiker bei einer kleinen Rundfahrt über die sehr schlechten Zustände der Forstwege in der Gemarkung Heins und erörterten Lösungsansätze für eine Verbesserung. In diesem Zusammenhang wies Mohr auf die Forstwirtschaft als gutes Beispiel für nachhaltiges Wirtschaften im Sinne des Generationenvertrages hin. „Dazu benötigen auch die zukünftigen Generationen eine vernünftige Infrastruktur.“ 

lee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Zeig mir dein Auto und ich sag dir wer du bist

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Wiederverwertung: Aus Plastikflaschen werden Stiefelspanner

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Leipzig verliert auf Schalke - BVB siegt 3:0 in Wolfsburg

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Parkhausteile stürzen ab - Autos hängen in der Luft

Meistgelesene Artikel

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Weinfest in Achim: „Königin“ gibt sich die Ehre

Kommentare