Ernennung und Entlassung aus Feuerwehrpositionen

Feierstunde für Führungskräfte

+
Bei der Feierstunde im Rathaus, erste Reihe (v.l.): Roman Driediger, Samuel Kruse, Frank-Peter Wiechers und Christian Rugen (neue Führungskräfte). Zweite Reihe Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling mit den verabschiedeten Ingo Diercks, Gerd Lüdemann und Sieghard Drewes sowie dem Gemeindebrandmeister Holger Müller. Obere Reihe: Torsten Müller (stellvertretender Gemeindebrandmeister), die Ratsmitglieder Cord Wahlers, Claus-Hermann Hoops und Hermann Meyer sowie Verwaltungsmitarbeiter Stefan Schulz und Bürgermeister Wolfgang Rodewald. 

Kirchlinteln - „Gut ausgebildete und engagierte Führungskräfte sind in den Feuerwehren ebenso wichtig wie die Investition in die Fahrzeuge und Gerätschaften für die Einsätze sowie in Gebäude.“ Das betonte Bürgermeister Wolfgang Rodewald bei einer kleinen Feierstunde im Rathaus Kirchlinteln, bei der die Ernennung und Entlassung von Amtsinhabern im Mittelpunkt stand. In diesem Rahmen sprach er den scheidenden Führungskräften seinen Dank aus.

Zum Nachfolger des verabschiedeten Heinser Ortsbrandmeisters Gerd Lüdemann ernannte die Gemeinde dessen Stellvertreter Frank-Peter Wiechers. Samuel Kruse erfüllt noch nicht die Voraussetzungen für das Amt als Stellvertreter und wurde daher vorerst kommissarisch ernannt.

Auch Christian Rugen wird wegen fehlender Voraussetzungen zunächst kommissarisch Ortsbrandmeister in Sehlingen. Er ist Nachfolger des aus dieser Funktion verabschiedeten Sieghard Drewes. Schließlich verpflichtete die Gemeinde den im vergangenen Jahr nur kommissarisch zum stellvertretenden Ortsbrandmeister der Feuerwehr Armsen ernannten Roman Driediger für das Ehrenbeamtenverhältnis, nachdem er durch Lehrgänge die Voraussetzungen dafür erfüllt hat.

Gewürdigt wurde bei der Feierstunde das Engagement von Ingo Diercks, der seit 2008 als Gemeindejugendfeuerwehrwart amtiert und zuvor in 2003 das Amt des Jugendwarts der Jugendfeuerwehr „Lintler Geest“ übernahm. Gemeindebrandmeister Holger Müller betonte, dass die Jugendfeuerwehr als wohl wichtigste Einrichtung das Fundament für die Zukunft der Feuerwehren sei, denn hier würden die Weichen für deren Bestand gestellt. Den Arbeitsaufwand der Führungskräfte in den Jugendfeuerwehren schätze er zumeist höher als bei Ortsbrandmeistern ein. Als erfreulich bezeichnete Müller noch den Umstand, dass junge Führungskräfte in die Positionen des Ortskommandos nachrückten.

Rodewald freute sich, dass sich mit Christian Rugen ein Einwohner aus Brunsbrock im Sehlinger Ortskommando engagiere. Vor etlichen Jahren habe es in Brunsbrock ebenfalls eine Ortsfeuerwehr gegeben, die aufgelöst werden musste. Bei diesen Maßnahmen sei es manchmal nicht ganz so einfach, Einwohner für den Dienst in der übernehmenden Feuerwehr zu gewinnen.

Außerdem berichtete Rodewald von den Investitionen in Gebäude und Fahrzeuge. So seien 500.000 Euro für die Erweiterung des Feuerwehrhauses in Bendingbostel sowie die Mittel für den Kauf von drei Einsatzfahrzeugen für Weitzmühlen, Hohenaverbergen und Armsen in den Haushalt eingestellt. Er lobte die Bereitschaft der Kameraden, sich mit Arbeitsleistungen bei Baumaßnahmen einzubinden.

Kreisbrandmeister Hans-Hermann Fehling hob hervor, dass die Feuerwehren in der Gemeinde gut aufgestellt seien und bezeichnete die Investitionen in den Kauf von drei Einsatzfahrzeugen als Novum. Seitens des Gemeinderats würdigten Claus-Hermann Hoops vom zuständigen Ausschuss sowie Hermann Meyer aus der SPD-Fraktion und Cord Wahlers aus der CDU-Fraktion das Engagement der Mitglieder in den 13 Ortsfeuerwehren der Gemeinde. - rö

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Thomas Delaney: Seine Karriere in Bildern

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Erinnerung an den Krieg: Sarajevos "Tunnel des Lebens"

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Pebble Beach: Autoneuheiten beim Oldtimergipfel

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Rasende Raubkatze - 25 Jahre Jaguar XJ220

Meistgelesene Artikel

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

Nasse Schwämme, volle Hosen, allerbeste Stimmung

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

SPD-Fest ohne Sigmar Gabriel

Spiele für die Kleinen, Unterhaltung für die Großen

Spiele für die Kleinen, Unterhaltung für die Großen

Gospelchor Verden tritt zum Auftakt des Hafenkonzertes beim WSA auf

Gospelchor Verden tritt zum Auftakt des Hafenkonzertes beim WSA auf

Kommentare