Wahlbeteiligung von 81,67 Prozent

Mattfeld siegt in fast allen Ortschaften

+
Christel Kopplin bei der Stimmabgabe in Heins, dem kleinsten Wahlbezirk der Gemeinde Kirchlinteln. Chatarina Luttmann, Ute Luttmann und Emmi Rattinger (v.l.) freuten sich über eine rege Wahlbeteiligung.

Kirchlinteln - 8. 102 Bürger aus der Gemeinde Kirchlinteln hätten heute wählen dürfen. Ausgeübt haben dieses Recht 6 617 Einwohner, das ist eine Wahlbeteiligung von 81,67 Prozent.

Selbst mit Blick auf die gute Resonanz auf Bundesebene (75,9 Prozent) ist das ein fantastisches Ergebnis. Es gab keine Gemeinde im ganzen Wahlkreis, in der mehr Bürger zur Wahl gegangen sind und ihre Kreuzchen gemacht haben.

In Kirchlinteln haben die beiden großen Parteien, CDU und SPD, zwar Verluste gemacht, jedoch nicht so extrem wie auf Bundesebene. Mit ihrer Erststimme haben die meisten Bürger Andreas Mattfeldt erneut das Vertrauen geschenkt. In nur einem Ort der Gemeinde, nämlich in Luttum, konnte sich die SPD-Kandidatin Christina Jantz-Herrmann vor dem CDU-Bundestagsabgeordneten positionieren – allerdings nur mit einer einzigen Stimme Vorsprung. Mattfeldt kam in der Gemeinde auf 2980 Stimmen, 45,26 Prozent, Jantz-Herrmann auf 2024 Stimmen, 30,74 Prozent. 2013 hatte Mattfeldt 50,64 Prozent geschafft, Jantz-Herrmann 33,48 Prozent.

132 Ehrenamtliche im Einsatz

Bei den Zweitstimmen wird ebenso deutlich, wie verwurzelt die Christdemokraten in der Gemeinde sind. Die CDU erreichte immerhin noch stolze 40,16 Prozent (2013 46,10), die SPD kam auf 24,10 Prozent (2013 28,98).

Gero Hocker wird mit seinem Kirchlintler Ergebnis sicherlich zufrieden sein: Bei den Erststimmen kam er auf 4,72 Prozent, 2013 hatte der damalige FPD-Kandidat Cédric Kamlah gerade mal 0,67 Prozent der Stimmen bekommen. Bei den Zweitstimmen kamen die Liberalen diesmal auf 8,48 Prozent, 2013: 3,81 Prozent.

Die AfD, 2013 hatte sie 3,74 Prozent erreicht, machte auch in der Gemeinde Kirchlinteln einen großen Sprung nach vorn und erreichte 9,74 Prozent. Ihr Kandidat, Jochen Rohrberg, bekam von den Kirchlintlern bei der Erststimme 8,52 Prozent.

Die Grünen verloren minimal (9,47 statt 9,9 Prozent bei der Zweitstimme), Die Linke gewann leicht dazu (5,08 statt 4,1).

132 ehrenamtliche Helfer waren in 17 Wahllokalen im Einsatz. Das kleinste Wahllokal lag in Heins mit 140 Wahlberechtigten. rei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Google Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test

Pizarros Treffer gegen Werder

Pizarros Treffer gegen Werder

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

FCB-Trainingsbilder: Vidal im Abschlusstraining dabei

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Party im Hansezelt mit Jürgen Drews, Klaus & Klaus und „Malle-Jens“

Meistgelesene Artikel

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Blender Höfe bringen Schülern die Landwirtschaft näher

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Landtagswahl: Im Landkreis Verden ein wenig komplizierter

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Von mehr Polizei bis zum Ueser Kreuzungsausbau

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Margret Willbrandt erinnert sich in Buch an ihre Kindheit in Luttum

Kommentare