SPD lässt in Dörverden Federn

Erdrutschartiger Sieg für CDU

+
Diese Westener Wähler studieren vor der Stimmabgabe noch einmal die Wahlzettel. 

Dörverden - Fast schon erdrutschartige Veränderungen in der Gemeinde Dörverden: Die CDU mit deutlichen Gewinnen wird stärkste Fraktion. Die SPD mit dramatischen Verlusten dahinter. Bündnis 90/Die Grünen und UwDuD verlieren ebenfalls, Alfa hingegen startet durch, schafft es im ersten Anlauf in die Kommunalpolitik. Die Linken sind ebenfalls im Gemeinderat vertreten, dürfen sich über einen ordentlichen Zuwachs freuen, so das vorläufige Endergebnis nach der Auszählung am späten Sonntagabend.

Insgesamt 22 Sitze im Gemeinderat waren bei der Kommunalwahl zu vergeben. Die CDU holte gestern nach Auszählung 5677 Stimmen oder 47,4 Prozent. 2011 waren es 4718 oder 39,1 Prozent. Mit neun Sitzen waren die Christdemokraten in der vergangenenWahlperiode im Rat vertreten. Künftig werden zehn Sitze sein.

Die SPD ließ in der Gemeinde kräftig Federn. Je länger der Abend dauerte, je näher das Ende der Auszählung rückte, desto klarer wurde, dass sich die Sozialdemokraten auf herbe Verluste einstellen mussten. 3521 Stimmen konnte die SPD für sich verbuchen oder 29,4 Prozent. Vor fünf Jahren waren es noch 4 319 Stimmen oder fast 36 Prozent. Das aktuelle Ergebnis dürfte ohne Zweifel das schlechteste Ergebnis der Partei sein, die künftig mit nur noch sieben statt bisher neun Sitzen im Rat vertreten ist.

Bündnis 90/Die Grünen haben sich verschlechtert, liegen mit 999 Stimmen deutlich unter ihren Ergebnis der Vorwahl (2011 waren es 1355 Stimmen) und verlieren einen von drei Sitzen. Die Linken sind ebenfalls wieder im Rat, sie verbuchten 440 Stimmen (2011: 268) und haben einen Sitz. Alfa mit Kandidat Jörg Höfken kam auf 559 Stimmen und ist künftig, wie auch die UWDuD, mit einem Sitz im Gemeinderat.

Die Wahlbeteiligung lag bei knapp 57 Prozent. 

mw

Mehr zum Thema:

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Team Trump: Das Kabinett des künftigen US-Präsidenten

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Grande Dame des Liberalismus: Hildegard Hamm-Brücher ist tot

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Weihnachtskonzert des Rotenburger Ratsgymnasiums

Verden: Tanz macht Schule 

Verden: Tanz macht Schule 

Meistgelesene Artikel

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Süßes vom Nikolaus auch für große Werder-Kicker

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Weihnachstmärkte am 3. Advent 

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Stadt will Teil der Liekenfläche kaufen

Einfach abgestellt und abgehauen?

Einfach abgestellt und abgehauen?

Kommentare