Sperrung der Dorfstraße ab heute aufgehoben

Endlich wieder freie Fahrt in Nedden

+
Letzte Asphaltarbeiten am Ortsausgang Richtung Landesstraße.

Neddenaverbergen - Frohe Kunde für die Neddener Bürger und insbesondere für die Anlieger sowie die Geschäftsleute des Ortes: Ab heute ist nach dem Abbau der Bauzäune die Sperrung der Neddener Dorfstraße aufgehoben und für den Straßenverkehr ohne Einschränkung frei gegeben worden. Die Umleitung über Nordkampen und Hamwiede gehört damit der Vergangenheit an. Die ersten Einwohner nutzten die Fertigstellung schon gestern zu einem kleinen Spaziergang auf der Straße.

Sofern gestern Abend nicht noch witterungsbedingte Kapriolen oder sonstige Verzögerungen die Freigabe kurzzeitig verhindert haben sollten, kann der Straßenverkehr nach dem in dieser Woche vorgenommenen Asphalteinbau ohne Einschränkungen laufen, eventuell erforderliche Restarbeiten werden „unter Verkehr“ erledigt, hieß es seitens des Landkreises. Über diese Freigabe freuen sich auch die Pendler sowie weitere Autofahrer, die mit ihren Fahrzeugen diese Straße in der Vergangenheit nutzten, um ihr Ziel auf kürzerem Weg zu erreichen.

Die Baumaßnahme ist allerdings noch nicht abgeschlossen, denn die Arbeiten im vierten Bauabschnitt im Bereich Einmündung Trahe aus Richtung Kükenmoor und Michaelisstraße in die Neddener Dorfstraße gehen noch einige Zeit weiter, solange die Witterung es zulässt. Allerdings sind hier – zumindest vorläufig – keine Sperrungen zu erwarten. Sobald es Anfang kommenden Jahres witterungsbedingt möglich ist, sollen die Arbeiten fortgesetzt und zügig abgeschlossen werden.

Wenn die Kapazität der Baufirma und die Witterung es zulassen, soll in den kommenden Wochen auch mit dem Bau des Radweges von Armsen nach Neddenaverbergen begonnen werden. 

Mehr zum Thema:

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Germanwings-Absturz: Gutachten verärgert Hinterbliebene

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Ermittler rätseln über Motiv des London-Attentäters

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Trotz Tragödien im Mittelmeer wächst Kritik an den Rettern

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Riesige Open-Air-Ausstellung: València ist Feuer und Flamme

Meistgelesene Artikel

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Mehrere Verletzte bei Unfall auf der A27

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Schlussstrich unter angebliche Sexaffäre

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Erst Stromausfall, dann kein Wasser

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Glockenspiel: Zwei Jahre Pause beendet

Kommentare