Es gibt mindestens einen Bewerber auf die Schulleiterstelle in Kirchlinteln

Ende der Übergangslösung in Sicht

Zeitnah soll das Stellenbesetzungsverfahren anlaufen. An dessen Ende steht hoffentlich eine Neubesetzung der Schulleiterstelle in Kirchlinteln.
+
Zeitnah soll das Stellenbesetzungsverfahren anlaufen. An dessen Ende steht hoffentlich eine Neubesetzung der Schulleiterstelle in Kirchlinteln.

Kirchlinteln – Im Moment ist die Bildungseinrichtung wegen des Corona-Lockdowns geschlossen. Aber wenn sie wieder öffnet, wird die Oberschule am Lindhoop zunächst weiterhin ohne Leitung sein. Seit Rektorin Judith Fahlbusch-Schmidt im vergangenen Sommer an eine andere Schule gewechselt ist, ist die Stelle vakant. Wie lange noch? Das fragen sich Eltern und Schüler bereits eine ganze Weile.

Eine Antwort aus Lüneburg macht zumindest Hoffnung. Bianca Trogisch von den Regionalen Landesämtern für Schule und Bildung bestätigt, dass die Schulleitungsstelle zuletzt im Dezember 2020 ausgeschrieben wurde. „Die Bewerbungsfrist ist gerade erst abgelaufen, und da urlaubsbedingt in dieser Woche noch einige Kolleginnen und Kollegen nicht im Dienst sind, lässt sich derzeit noch nicht abschließend sagen, wie viele Bewerbungen eingegangen sind.“ Dass es grundsätzlich schwieriger geworden ist, Schulleiterstellen zu besetzen, kann Trogisch nicht bestätigen. Die Bewerbersituation variiere je nach Region, Schulform und Größe der Schule. „Mindestens eine Bewerbung ist hier aber bekannt, sodass nun zeitnah das Stellenbesetzungsverfahren anlaufen kann.“

Dank an die kommissarische Leitung

Es besteht also die Möglichkeit, dass die Schule am Lindhoop bald wieder einen Chef oder eine Chefin hat. „Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Stelle schnellstmöglich, vielleicht schon zu Beginn des kommenden Schuljahres, zu besetzen“, so Trogisch. Allerdings sei das Verfahren sehr komplex und viele Akteure, wie der Personalrat, der Schulvorstand und auch der Schulträger, seien beteiligt.

Auf eine zeitnahe Wiederbesetzung der Schulleiterstelle hofft auch Bürgermeister Wolfgang Rodewald: „Als Schulträger kann ich Umfang und Komplexität der Aufgaben einer Schulleitung einigermaßen einschätzen und halte eine längere Vakanz für problematisch. Aktuell bin ich Neele Bürger mit dem Führungsteam von Inken Philipp und Marina Handschak sehr dankbar für die kommissarische Leitung. Sie machen einen hervorragenden Job; gleichwohl kann das nur eine Übergangslösung sein. Nach immerhin einem Jahr muss es zum Sommer unbedingt eine Neubesetzung geben.“

Von Reike Raczkowski

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Das Ruhrgebiet und seine Schlösser

Die richtige Pflege für Anemonen

Die richtige Pflege für Anemonen

Einsteiger-Rundreise durch Indonesien

Einsteiger-Rundreise durch Indonesien

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

FCB und RB siegen mit Mühe - Schalke verliert Kellerduell

Meistgelesene Artikel

Bergungsarbeiten auf A27: Sturm weht Anhänger zwischen Walsrode und Verden um

Bergungsarbeiten auf A27: Sturm weht Anhänger zwischen Walsrode und Verden um

Bergungsarbeiten auf A27: Sturm weht Anhänger zwischen Walsrode und Verden um
Auto online anmelden? Im Landkreis Verden gar nicht mal so einfach

Auto online anmelden? Im Landkreis Verden gar nicht mal so einfach

Auto online anmelden? Im Landkreis Verden gar nicht mal so einfach
Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Tätern drohen hohe Kosten für den Einsatz

Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Tätern drohen hohe Kosten für den Einsatz

Verdächtige Briefe landen in Haushalten – Tätern drohen hohe Kosten für den Einsatz
Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Nach Schüssen in Verden: Polizei fahndet nach Mann mit gelber Jacke

Kommentare