Jugendliche der Schule am Lindhoop stellen im Müllerhaus ihre Arbeiten aus

Eine Fülle schöner Kunstwerke

+
Die Preisträger in erster Reihe: Carlotta Plumhoff, Len-Iven Pehling, Rieke Janke, und Sina Janke (v.l). Hinten die Lehrer und Betreuer: Sandra Möller, Dirk Stichweh, Michael Rudek und Judith Fahlbusch-Schmidt (v.l.).

Brunsbrock - Noch nichts vor? Ein besonderes kulturelles Erlebnis lockt ins Müllerhaus in Brunsbrock. Über 70 Schüler der Schule am Lindhoop zeigen dort jeden Sonntag ihre Kunstwerke. Für Michael Rudek vom Kulturkreis Lintler Geest ist die Veranstaltung schon gute Tradition: „Denn zum 18. Mal diese Ausstellung zusammenzustellen, ist eine ganz besondere Leistung“, so Rudek bei der Eröffnung.

„Toll, ich bin total begeistert. Diese Fischparade, das ist total abwechslungsreich“, drückte Schulleiterin Judith Fahlbusch-Schmidt ihre Bewunderung aus. „Auch weiterhin ganz viel Spaß an Kunst haben“, wünschte Rudek den Jugendlichen für die Zukunft.

Gefühle ausdrücken - aber nur mit Draht

Nach kurzen einleitenden Worten von Dirk Stichweh, Fachleiter Kunst an der Schule am Lindhoop, bestaunten die Schüler mit ihren Verwandten die über 70 Kunstwerke im Müllerhaus. Im Unterricht hatten die Klassen fünf bis zehn vielfältige Werke mit ganz unterschiedlichen Techniken gestaltet, die je nach Alter immer anspruchsvoller wurden. So stellten die älteren Nachwuchskünstler Skulpturen aus Draht nach der Inspiration des Künstlers Alberto Giacometti her, wobei die schwierige Aufgabe war, Gefühle auszudrücken.

Die Drahtskulptur „Liebe“.

Um die wahrgenommenen Gefühlsregungen beim Hören der Musik von der Gruppe Versengold ging es bei den Arbeiten in einer anderen Klasse. Neben vielen Zeichnungen fertigten die Schüler auch einige Drucke sowie einen Scherenschnitt an. Außerdem wendeten sie die Farbtontechnik für die abstrakte Darstellung eines Hamsters an.

Raubtierdschungel im Schuhkarton

Noch mehr Tiere konnten die Besucher in den sogenannten Guckkästen entdecken. Diese Schuhkartons geben durch ein kleines Loch das Innenleben der Box frei, darunter auch ein Dschungel mit vielen Raubtieren. Noch mehr Dreidimensionales erarbeiteten die Schüler mit Tonköpfen und mit bunten Fischen aus Pappmaschee, die in der Ausstellung auf dem Holzbalken des Müllerhauses gezeigt werden.

Einblick in den Guckkasten „Wald“ von Michelle Berkenkamp.

Der kleine Rundgang lässt erahnen, wie vielfältig die Exponate der großen Ausstellung sind. Umso schwerer war es sicherlich für die Jury, die Gewinner zu bestimmen. Drei Werke durfte die fünfköpfige Jury prämieren, eines das Müllerhaus und ein Exponat wurde vom Publikum zum Gewinner gekürt. Sina Janke, die auch für den musikalischen Rahmen der Vernissage am Klavier sorgte, durfte sich über den Publikumspreis für das Bild „Eine andere Welt“ freuen. Das Müllerhaus zeichnete Rieke Janke für den Guckkasten „Trojanisches Pferd“ aus. Wie alle anderen Prämierten bekamen Gianni Mecca Barrera für „Totti“, Carlotta Plumhoff für „Nach Dürer“ und Len- Iven Pehling für „Winterlandschaft“ 25 Euro Prämie als Auszeichnung der Jury für ein besonders gut gelungenes Kunststück.

Die Ausstellung kann bei Kunst und Kuchen im Müllerhaus noch bis zum 3. September, jeweils am Sonntag, von 14.30 bis 17 Uhr, besichtigt werden.

lee

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

Islamistischer Terroranschlag in Barcelona mit vielen Toten

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

IGS Rotenburg ist Partnerschule des DFB

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Bilder: Tote und viele Verletzte nach Terrorattacke in Barcelona

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Übung des Ortsvereins Bassum und des Technischen Hilfswerks

Meistgelesene Artikel

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Das Gefühl, Gutes zu tun, gab’s für Gäste gratis dazu

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Radfahrer übersehen: 16-Jähriger schwer verletzt

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Verlegenheitslösung mit vielen Fragezeichen

Bäume stürzen auf L 155

Bäume stürzen auf L 155

Kommentare