Championat auf dem Lohberg

„Ein richtiges Siegerfohlen“

+
Siegerin wurde ein drei Monate altes Stutfohlen von Fürstenball-De Niro im Besitz von Susanne und Jürgen Beck (Stuttgart).

Hohenaverbergen - Prächtige Stimmung herrschte am Sonntag auf dem Lohberg, als in der Hasenheide im Rahmen des Reitturniers das von Land-Data (Visselhövede) präsentierte Hannoveraner Fohlenchampionat zum 16. Mal ausgetragen wurde. Und wie vor einem Jahr kam das Siegerfohlen aus dem Pferdezuchtverein Verden.

Nach dem Erfolg von Heinrich Behrmann (Stedebergen) 2015, siegte jetzt ein fast auf den Tag genau drei Monate altes Stutfohlen von Fürstenball-De Niro aus der Zucht von Susanne und Jürgen Beck (Stuttgart). Das Fohlen wurde von Harm Clüver aus Völkersen präsentiert, wo das Fohlen zurzeit auch zu Hause ist.

Bei idealen Witterungsbedingungen und großer Zuschauerkulisse stellten sich 15 hochkarätige Fohlen mit ihren Müttern aus den umliegenden Zuchtverbänden dem Urteil der dreiköpfigen Jury. Diese bestand in diesem Jahr aus den Pferdeexperten Uli Henschke (Bremen), Jörn Kusel (Visselhövede) und Jeanine Pagel (Martfeld). Das Fohlenchampionat war traditionsgemäß vom Zuchtexperten des Hannoveraner Verbandes Dr. Ludwig Christmann (Kirchlinteln) hervorragend vorbereitet worden.

Zweite wurde ein Stutfohlen von Londontime-De Niro im Besitz und aus der Zucht von Thorsten Hogrefe (Rethem).

Die Fohlen wurden getrennt gerichtet. Anschließend gab es einen Schrittring, auf dem alle Fohlen von Jeanine Pagel kommentiert wurden. Gewertet wurde nach den Kriterien Typ und Gebäude sowie Bewegung. Die Höchstnote war eine 10,0, die aber nicht vergeben wurde. Das Siegerfohlen von Susanne und Jürgen Beck bekam von zwei der drei Richter die Tageshöchstnote 9,5. Es ergab sich eine Durchschnittsnote von 9,250, und das war deutlich der erste Platz. „Das war ein sagenhaftes Fohlen. Ein richtiges Siegerfohlen“, schwärmte der Vorsitzende des Pferdezuchtvereins Verden Jörg Clasen.

Der zweite Platz wurde mit der Gesamtnote 8,833 zweimal vergeben. Zum einen wurde ein am 26. April geborenes Stutfohlen von Londontime-De Niro aus der Zucht und im Besitz von Thorsten Hogrefe (Rethem) mit Platz zwei ausgezeichnet. 

Zum anderen ein am 5. Juni geborenes Stutfohlen von Royal Classic I-Don Crusador aus der Zucht und im Besitz von Axel Windeler (Walle).

Ebenfalls Zweite wurde ein gerade vier Wochen altes Stutfohlen von Royal Classic I-Don Crusador im Besitz und gezüchtet von Axel Windeler (Walle).

Vierter wurde mit der Note 8,500 ein am 13. April geborenes Hengstfohlen von Floris Prince-Dancier, gezüchtet und im Besitz von Christian Asendorf (Riede). Gemeinsam Fünfte wurden mit der Gesamtnote 8,417 ein vier Wochen altes Hengstfohlen von Quantensprung/Diamond Hit, im Besitz und aus der Zucht von Heinrich Behrmann (Stedebergen) sowie ein Anfang April geborenes Stutfohlen, im Besitz und gezüchtet von Hans-Heinrich Bruens (Verden). Alle Aussteller durften sich über eine Prämie von mindestens 50 Euro freuen. Die Aussteller der sechs erstplatzierten Fohlen erhielten Geldpreise zwischen 300 und 80 Euro und zusätzlich einen Sachpreis.

Schon jetzt dürfen alle Pferdefreunde auf die 17. Auflage im kommenden Jahr auf dem Lohberg gespannt sein.

jho

Mehr zum Thema:

7. Twistringer Ranzenparty

7. Twistringer Ranzenparty

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Mondscheinnacht im Vissel Bad

Linienbus fängt Feuer - Mega-Rauchwolke an Haltestelle

Linienbus fängt Feuer - Mega-Rauchwolke an Haltestelle

Soraya Kohlmann ist neue „Miss Germany“

Soraya Kohlmann ist neue „Miss Germany“

Meistgelesene Artikel

Fleischrindertage: Mister Verden ist Schwergewicht

Fleischrindertage: Mister Verden ist Schwergewicht

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Prügelei unter Jugendlichen ruft Polizei auf den Plan

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Nach 60 Jahren in neuen Räumen – ohne Zelle

Auch Christina Bührmann und Peter Maffay für Steinmeier

Auch Christina Bührmann und Peter Maffay für Steinmeier

Kommentare