CDU verliert absolute Mehrheit im Rat / FDP, Freie Wähler und Frank-Peter Seemann sind drin

Die Karten in Kirchlinteln sind neu gemischt

Zwei Männer geben sich die Hand
+
Der neue und der alte Bürgermeister: Weil Arne Jacobs (links) die Nachfolge von Wolfgang Rodewald antritt, wird er sein Ratsmandat abgeben. Für ihn rückt wahrscheinlich Chatarina Luttmann nach.

Kirchlinteln hat gewählt: Die CDU bleibt stärkste Fraktion im 24-köpfigen Gemeinderat, musste aber Stimmeneinbußen hinnehmen. Sie kommt auf 47,81 Prozent, elf Sitze (2016: 58,36 %, 14 Sitze). Die SPD erreichte 27,15 % (28,44 %) und behält sieben Sitze. Die Grünen, 12,49 % (13,19 %), bleiben mit drei Sitzen vertreten. Außerdem im Rat: die Freien Wähler (4,19 %) und die FDP (3,03 %) mit je einem Sitz sowie Einzelbewerber Frank-Peter Seemann (5,34 %). Die Wahlbeteiligung lag bei 69,64 Prozent.

Kirchlinteln – Steffen Lühning, CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender: „Wir könnten der absoluten Mehrheit jetzt hinterherweinen, aber wir haben in den vergangenen Jahren parteiübergreifend viele wichtige Entscheidungen gemeinsam getroffen. Ich glaube nicht, dass sich daran etwas ändern wird.“

CDU bedauert Verlust erfahrener Ratskollegen

Die drei neuen Einzelkämpfer im Rat, Patrick Wolak von der FDP, Einzelkandidat Frank-Peter Seemann und Heino Thies von den Freien Wählern würden bei künftigen Beschlüssen sicher eine Rolle spielen. Lühning: „Da werden wir natürlich schauen, ob man Schnittmengen findet.“ Trauriger als der Verlust der absoluten Mehrheit sei der Verlust einiger erfahrener Ratskollegen im Gremium, sagte Lühning. „Mit Birgit Söhn, Hermann Ramme und Wolfgang Ritz verlieren wir unbestritten große Erfahrung, was extrem schade ist. Die drei haben auch als Ortsvorsteher ausgezeichnete Arbeit geleistet.“

SPD begrüßt neue Mehrheitsverhältnisse

Bei der SPD sei die Enttäuschung nach der Bürgermeisterwahl-Niederlage zunächst groß gewesen, sagte Fraktionsvorsitzender Richard Eckermann. „Wir hatten uns für Sabine Mandel große Chancen auf eine Stichwahl ausgerechnet.“ Die Stimmung am Wahlabend sei bei den Sozialdemokraten erst wieder besser geworden, als die Rats-Ergebnisse eingetrudelt seien. „Dass die CDU ihre absolute Mehrheit verliert – das war eines unserer Wahlziele. Das ist eine Zeitenwende.“ Gerade jetzt, wo bald ein CDU-Mann an der Spitze der Verwaltung sitze, sei es wichtig, dass es im Rat offene Mehrheiten gebe. Seiner Einschätzung nach sei die neue Konstellation gut für die Gemeindeentwicklung. Er freue sich auf die Ratsarbeit mit seinem neuen SPD-Team – das aus mehr Frauen als Männern besteht. „Und da sind wir durchaus stolz drauf“, so Eckermann.

Hervorragendes Ergebnis für Einzelbewerber Frank-Peter Seemann

Ein sehr gutes Ergebnis erzielte Einzelbewerber Frank-Peter Seemann, der zuvor am Abend als Bürgermeisterkandidat dem Wahlsieger Arne Jacobs und der Zweitplatzierten Sabine Mandel unterlegen war. Bei der Gemeinderatswahl kam er auf 923 Stimmen, das reichte locker für einen Sitz im Gremium. Seemann: „Manch einer fand es gewagt, dass ich ohne Absicherung einer Parteiliste angetreten bin.“ Dass er so gut abgeschnitten habe, läge vielleicht daran, dass die Bürger kritische Stimmen für sinnvoll hielten. „Dass der Rat bunter wird, ist erst einmal eine gute Sache.“ Er wisse, dass er und die anderen beiden Einzelkämpfer künftig das Zünglein an der Waage spielen könnten. Man werde aber im Einzelfall schauen müssen, inwieweit sich die neuen Mehrheitsverhältnisse tatsächlich auf Beschlüsse auswirken werden.

Arne Jacobs (CDU), der im Herbst die Nachfolge von Wolfgang Rodewald antritt, wird kraft seines Amtes das 25. Ratsmitglied sein. „Meine Entscheidungen werde ich unabhängig treffen, ich verstehe mich als Bürgermeister für alle“, sagte er gestern.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Leckeres Essen zu einem Rabatt: Sparen Sie 50 Prozent auf Ihre Bestellung bei Bofrost

Meistgelesene Artikel

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke

Historischer Moment in Verden: Auftrag vergeben für neue Nordbrücke
Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen

Erdbeben in Verden: Experten haben These für heftige Erderschütterungen
Eine Straße zu Ehren der Ihlenfeldts

Eine Straße zu Ehren der Ihlenfeldts

Eine Straße zu Ehren der Ihlenfeldts
Verden fördert: Hilfe bei der perfekten Frisur für den Laubbaum

Verden fördert: Hilfe bei der perfekten Frisur für den Laubbaum

Verden fördert: Hilfe bei der perfekten Frisur für den Laubbaum

Kommentare