Sperrung der K38

Chlortabletten zur Poolreinigung lösen Großeinsatz in Armsen aus

+
Das Kinderheim ist derzeit unbewohnt, so dass niemand verletzt wurde.

Armsen - Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus.

Gegen 10.45 Uhr wurden die Einsatzkräfte von einem Anwohner alarmiert, teilt die Polizei mit. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen waren Chlortabletten zur Poolreinigung, die in einem Eimer aufbewahrt worden waren, in Kontakt mit Regenwasser gekommen. Daraufhin kam es zu einer chemischen Reaktion und zur Freisetzung von Chlorgas.

Großeinsatz in Armsen

Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer
Eine Chlorgasentwicklung im Außenbereich eines Kinderheimes an der Armsener Dorfstraße (K38) löste am Mittwoch einen Großeinsatz von Feuerwehr und Polizei aus. © Röttjer

Neben Polizei und Feuerwehr waren zudem das THW und vorsorglich der Rettungsdienst vor Ort. Das Kinderheim ist derzeit unbewohnt, so dass niemand verletzt wurde. Die Bergung der giftigen Substanz dauerte bis in die frühen Nachmittagsstunden an. In dieser Zeit wurde die K38 im Bereich des Einsatzortes gesperrt. Die Ermittlungen zur Ursache der Chlorgasentwicklung werden durch die Polizei Verden geführt und dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81

Vier Tote und fünf Verletzte bei Karambolage auf Autobahn 81

Schützenfest in Weseloh

Schützenfest in Weseloh

Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

Deichbrand 2018: Editors, Kettcar, Mando Diao und Freundeskreis live

ADAC-Weser-Ems-Motorbootrennen in Gröpelingen

ADAC-Weser-Ems-Motorbootrennen in Gröpelingen

Meistgelesene Artikel

Zusammenstoß mit Rettungswagen in Achim: Fünf Menschen leicht verletzt

Zusammenstoß mit Rettungswagen in Achim: Fünf Menschen leicht verletzt

Café-Konditorei Erasmie am Scheideweg: Sybille Jackl will einen Neuanfang

Café-Konditorei Erasmie am Scheideweg: Sybille Jackl will einen Neuanfang

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Frank Tödter regiert nun das Völkerser Schützenvolk

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Spinnenalarm: Aldi bleibt weiterhin geschlossen

Kommentare