Bürgerbus stellt sich auf den Dörfern vor

Der Bürgerbus präsentiert sich am Samstag in vier weiteren Ortschaften.
+
Der Bürgerbus präsentiert sich am Samstag in vier weiteren Ortschaften.

Kirchlinteln – Der Kirchlintler Bürgerbusverein sucht Menschen, die das achtsitzige Fahrzeug ehrenamtlich steuern möchten. Darum präsentiert sich der Bus an drei Sonnabenden an zwölf verschiedenen Haltestellen. Am Sonnabend, 10. Oktober, ist der dritte und letzte Werbetag mit vier Haltestellen.

Der Anfang wird in Bendingbostel (9.30 Uhr, Otten) gemacht, gefolgt von Klein Heins (10.30 Uhr, Ortsmitte), Groß Heins (11.30 Uhr, Alte Schule) und Kükenmoor (12.30 Uhr, Haase). An jeder Haltestelle nehmen sich aktive Bürgerbusler 45 Minuten Zeit, Fragen rund um den Bürgerbus zu beantworten und zu erzählen, warum ihnen diese Aufgabe so viel Freude macht. Interessierte dürfen sich auch mal hinter das Lenkrad setzen, um zu sehen, wie es sich anfühlt.

An den Haltestellen sind auch die jeweiligen Ortsvorsteher anwesend. Sie finden diese Idee gut und möchten mit ihrer Anwesenheit die Wichtigkeit des Bürgerbusses für den nördlichen Teil der Gemeinde unterstreichen. Die Voraussetzungen sind einfach, um den Bürgerbus zu fahren, und alle entstehenden Kosten übernimmt der Verein. Notwendig ist der Führerschein Klasse B (vormals Klasse 3), ein Personenbeförderungsschein, ein Sehtest und eine ärztliche Untersuchung.  hm

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Meistgelesene Artikel

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff

Wieder Mangel an Impfstoff
Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt

Türen bei Eco-Care den ganzen Dienstag verriegelt
Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen

Strenge Kontrollen beim Weihnachtsmarkt in Etelsen
Landkreis Verden plant seinen Haushalt für ein Spitzenjahr

Landkreis Verden plant seinen Haushalt für ein Spitzenjahr

Landkreis Verden plant seinen Haushalt für ein Spitzenjahr

Kommentare