Adventsmarkt von St. Petri

128 Brote selbst gebacken

Der Posauenchor musste unter schützenden Dächern spielen. Das tat der Qualität und der schönen Stimmung aber keinen Abbruch.

Kirchlinteln - Trotz des regnerischen Wetters fanden viele Kirchlintler den Weg zum Adventsmarkt der Kirchengemeinde St. Petri. Schließlich gab es genügend wärmende Getränke und Attraktionen zu genießen oder zu bewundern. Zahlreiches Kunsthandwerk boten die Hersteller den Besuchern an und so manches Weihnachtsgeschenk konnte schon besorgt werden.

Über die Neuanschaffungen für den Markt tauschten sich die Gäste dann bei der Kaffeetafel im Gemeindehaus aus, die das Team Gastlichkeit kredenzt hatte. Außerdem erschien der Weihnachtsmann höchstpersönlich, um den Kindern eine kleine Aufmerksamkeit auszuhändigen und um etwaige Geschenkwünsche entgegen zu nehmen.

Besinnlich wurde es dann als der Chor des Kultur- und Fördervereins Lintler Krug seinen Auftritt hatte. Weihnachtslieder stimmten auf die Vorweihnachtszeit ein. Musikalisch überzeugte genauso der Posaunenchor der Kirchengemeinde St.Petri. Der Chor der Lintler-Geest-Schule forderte zum offenen Mitsingen auf.

Sängerin Rike Mey sorgte mit ihrem Soloprogramm für Unterhaltung. Aufgrund des Wetters mussten die Musikdarbietungen allerdings in die Kirche verlegt werden.

Hans-Wilhelm Schröder (v.l.), Reinhard Richter, Hilmar Sethmacher und Helga Thran informierten über das Umbauprojekt auf der Kircheninsel. - Fotos: Leeske

Die vielen Helfer aus der Gemeinde bereiteten schon seit Tagen den Adventsmarkt vor und insbesondere die Konfirmanden stellten ihre Mithilfe in den Dienst der guten Sache. Zusammen mit Pastorin Merle Oswich und der Diakonin Karin Kuessner buken die elf Konfirmanden in der Bäckerei Wöbse 128 Brote für die Aktion der evangelischen Kirche „5000 Brote für Brot für die Welt“. Dabei vermittelte Bäckermeister Torsten Wöbse seinen Gästen in der Backstube alles Wissenswerte über die Brote aus einer Weizendinkel-Teigmischung. Die Brote wurden auf dem Adventsmarkt verkauft. „So konnten unsere Konfirmanden mit den eigenen Händen erfahren, wie man Nächstenliebe leben kann“, sagte Pastorin Oswich. Schließlich mussten die Jugendlichen den Teig von Hand ordentlich durchkneten.

„Der schöne Adventsmarkt bei uns ist nur möglich durch den großen Einsatz der Organisatoren, wofür der Kirchenvorstand sehr dankbar ist“, lobte der neue Vorsitzende des Kirchenvorstandes Reinhard Richter die Helfer rund um Nina Kruse.

Die Konfirmanden backten mit dem Bäckermeister Torsten Wöbse (r.) 128 Brote für die Welt zum Verkauf auf dem Adventsmarkt.

Über das Großprojekt bei der Umgestaltung der Kircheninsel informierte die Stiftung St.Petri zwischen den Ständen, weil die Gemeindeglieder viel über die Details der neuen barrierearmen Fußgängerrampe und den Multifunktionsplatz direkt neben dem Gotteshaus wissen wollten. Schließlich benötigt die Gemeinde für die Realisierung in 2020 noch Spenden.

Außerdem nutzen viele Fördervereine der Bildungseinrichtungen der Gemeinde Kirchlinteln den Markt, um ihre gemeinnützige Arbeit zu präsentieren und mit dem Verkauf von Mitbringseln etwas Geld in die Kasse für die Finanzierung von schulischen Projekten zu bringen.

Daher hatte der Adventsmarkt auf jeden Fall einen nachhaltigen Effekt zusätzlich zum gemütlichen Beisammensein am ersten Advent. - lee

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

USA raten zum Tragen von Masken - Trump will nicht

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Politik appelliert: Anti-Corona-Maßnahmen einhalten

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Erfolgsgeschichte: Mit dem Octavia begann Skodas Aufstieg

Der Blauregen hat viel Kraft

Der Blauregen hat viel Kraft

Meistgelesene Artikel

Helden des Alltags: Als Bäcker täglich für Kunden im Einsatz

Helden des Alltags: Als Bäcker täglich für Kunden im Einsatz

AWK wieder komplett in der Hand des Landkreises

AWK wieder komplett in der Hand des Landkreises

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Gutscheine statt Internetkauf: Wie können Geschäftsinhaber Corona-Krise überleben?

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Corona-Krise: Heilpraktikerin Peggy Kropp bietet kostenloses Sorgentelefon an

Kommentare