27-Jähriger auf der Autobahn 27 unverletzt

Brennendes Auto durch Defekt im Handy

Kirchlinteln - Ein Handy hat gestern auf der Autobahn 27 ein Auto in Brand gesetzt. Zwischen den Anschlussstellen Verden-Ost und Walsrode-West fing das Mobiltelefon gegen 13.30 Uhr während der Fahrt in Richtung Walsrode in einem VW Lupo Feuer, berichtet die Verdener Polizei.

Den Angaben des 27 Jahre alten Fahrers zufolge, sei plötzlich das Gehäuse seines an der Strombuchse angeschlossenen Handys geplatzt. Daraufhin habe sich das Feuer entwickelt und sei sofort auf das Auto übergesprungen. Die Fahrt des 27-Jährigen war beendet und die Feuerwehr wurde alarmiert.

Als die Verdener Brandschützer eintraf stand der Kleinwagen bereits in Vollbrand. Der 27-Jährige blieb unverletzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema:

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

Gezündeter Polenböller löst Großeinsatz in Achim aus

Gezündeter Polenböller löst Großeinsatz in Achim aus

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Über Leidenschaften, Geister und konsequentes Handeln

Medizinischer Ausrüstung aus Rettungswagen gestohlen

Medizinischer Ausrüstung aus Rettungswagen gestohlen

Gefährliche Wege führen in Baden steil hinunter zur Weser

Gefährliche Wege führen in Baden steil hinunter zur Weser

Kommentare