27-Jähriger auf der Autobahn 27 unverletzt

Brennendes Auto durch Defekt im Handy

Kirchlinteln - Ein Handy hat gestern auf der Autobahn 27 ein Auto in Brand gesetzt. Zwischen den Anschlussstellen Verden-Ost und Walsrode-West fing das Mobiltelefon gegen 13.30 Uhr während der Fahrt in Richtung Walsrode in einem VW Lupo Feuer, berichtet die Verdener Polizei.

Den Angaben des 27 Jahre alten Fahrers zufolge, sei plötzlich das Gehäuse seines an der Strombuchse angeschlossenen Handys geplatzt. Daraufhin habe sich das Feuer entwickelt und sei sofort auf das Auto übergesprungen. Die Fahrt des 27-Jährigen war beendet und die Feuerwehr wurde alarmiert.

Als die Verdener Brandschützer eintraf stand der Kleinwagen bereits in Vollbrand. Der 27-Jährige blieb unverletzt.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

SPD ringt sich zu Koalitionsverhandlungen durch

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Knappe Niederlage gegen Dänemark: DHB-Auswahl vor EM-Aus

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Bilder: Deutschland unterliegt Olympiasieger Dänemark knapp

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Werder Bremen II vs. Würzburger Kickers

Meistgelesene Artikel

Autofahrer außer Kontrolle: Polizei zieht Führerschein ein

Autofahrer außer Kontrolle: Polizei zieht Führerschein ein

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden

Neujahrsempfang von Gemeinde und VDS in Dörverden

Lastwagen ohne Ende: Eine fast unlösbare Geduldsprobe

Lastwagen ohne Ende: Eine fast unlösbare Geduldsprobe

Dr. Petra Gölz verlässt Achim

Dr. Petra Gölz verlässt Achim

Kommentare