Lintler Krug stellt Halbjahresprogramm vor

Backpackerberichte, Magie und Melkbuerngeschichten

+
Ben Jayman entführt am kommenden Sonntag in seiner „Zauberzeit“ alle Kinder und Kindgebliebenen auf eine kleine Reise in die verblüffende Welt der Magie.

Kirchlinteln - „Ich finde, es sind wieder ein paar echte Highlights dabei“, sagt Sigrid Lindhorst. Die Sprecherin des Kultur- und Fördervereins (KuFö) Kirchlinteln meint das Halbjahresprogramm des Lintler Kruges.

Der Flyer liegt bereits aus. Schon auf den ersten Blick ist klar: Das KuFö-Team hält an seinem Konzept fest, für Kirchlintler jeden Alters etwas bieten zu wollen.

„Neu ist zum Beispiel die Veranstaltungsreihe, in der es um Mobilität im Alter geht“, berichtet Lindhorst. Diese sei bereits Ende vergangenen Jahres gestartet. „Sie ist für Ältere gedacht, die selbst Ideen einbringen wollen. Man kann jederzeit neu einsteigen und Vorschläge machen. Die Veranstaltungen sind kostenlos und finden einmal im Monat in lockerer Runde mit dem Seniorenbeauftragten statt.“ Beim nächsten Treffen am Mittwoch, 28. Februar, 17 Uhr, soll über neue Verkehrsschilder und ihre Bedeutung gesprochen werden.

Ein „Selbstläufer“ ist mittlerweile die Kulturfahrradrunde für Jedermann. „Auch im ersten Halbjahr bieten wir jeden vierten Freitag im Monat mit Start um 17 Uhr eine geführte ein- bis zweistündige Fahrradtour an.“ Treffpunkt ist immer 16.45 Uhr am Lintler Krug. Die Termine: 23. März, 27. April, 25. Mai, 22. Juni und 27. Juli. Mehr Infos gibt es bei Bernie Heller, Telefon 04236/942766.

Erfolgsgeschichte „Singen unter Linden“

Auch „Singen unter Linden“ hat sich zu einer echten Erfolgsgeschichte gemausert. In lockerer Atmosphäre werden einmal im Monat einfache Lieder und auch Oldies gesungen, die gute Laune verbreiten. Die Treffen sind immer um 19.30 Uhr an folgenden Terminen im Krug: 12. Februar, 12. März, 9. April, 14. Mai, 11. Juni und 9. Juli. Einlass ist ab 19.25 Uhr.

„Neben den wiederkehrenden Veranstaltungen haben wir aber natürlich auch wieder ein paar Highlights im Programm, von denen wir hoffen, dass sie gut ankommen“, so Lindhorst. Schon am kommenden Sonntag, 4. Februar, lockt eine wahrhaft magische Veranstaltung hoffentlich viele kleine Kirchlintler in den Krug. 

Ben Jayman entführt in seiner „Zauberzeit“ alle Kinder und Kindgebliebenen auf eine kleine Reise in die verblüffende Welt der Magie. Die Zuschauer erwartet eine interaktive Vorstellung mit so manchen überraschenden Momenten. Im Anschluss gibt es Ballonfiguren für alle kleinen Gäste. Der Eintritt kostet 6,50 Euro, Einlass ist ab 14.30 Uhr, Beginn um 15 Uhr, Ende um 17 Uhr.

Am Samstag, 3. März, berichtet Gunnar Heller von 16 bis 18 Uhr über seine Reise durch Südamerika. Der 22-jährige Student aus Kirchlinteln reiste als Backpacker mehrere Monate durch Lateinamerika.

Von Tanztee bis Blues und Rock

Dabei erlebte er laue Sommernächte voller Tango, Asado und Fiesta in Argentinien, bestieg Gletscher im Süden Feuerlands, besichtigte eine stillgelegte Silbermine in Bolivien, reiste über den Inka-Trail nach Machu Picchu, befuhr den Amazonas und und und…. Während der Reise machte er beeindruckende Aufnahmen von Land und Leuten mit der Action-Kamera. Klar, dass Heller auch den ein oder anderen Tipp für Reisewillige bereithält.

„Sehr gut kommen ja auch immer unsere Tanztees an“, freut sich Sigrid Lindhorst. Am Sonntag, 18. März, ist es wieder soweit. In der Zeit von 15 bis 18 Uhr dürfen sich Jung und Alt wieder von DJ Manni unterhalten lassen und sich natürlich auf der Tanzfläche nach Herzenslust bewegen. Der Eintritt beträgt 7,50 Euro, es gibt Kuchen und Kaffee oder Tee für die Stärkung zwischendurch.

Sefardische Klänge bringt die Gruppe „Zimt“ in den Krug. Sie spielt am Samstag, 7. April, in Kirchlinteln.

Die Musikgruppe „Zimt“ bringt am Samstag, 7. April, besondere Klänge nach Kirchlinteln. Inge Mandos (Gesang) Andreas Hecht (Gitarre), Benjamin Stueck (Saz) und Olaf Casalich-Bauer (Percussion) lassen Sehnsucht, Wärme und Lebensfreude in den verschiedensten Liedern aus christlich-spanischer, arabisch-moslemischer und jüdischer Tradition wiederaufleben. 

Sefardische Musik, entstanden im mittelalterlichen Spanien, war immer offen für musikalische Einflüsse aus dem gesamten Mittelmeerraum. Entsprechend breit ist das musikalische Spektrum: Von elegischen Weisen und verträumten Balladen bis hin zu temperamentvollen und frechen Gassenhauern. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Der Eintritt kostet 12 Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse.

Bauer und Autor Matthias Stührwoldt liest am Freitag, 27. April.

„Wir freuen uns auch sehr auf eine Lesung von Matthias Stührwoldt“, so Lindhorst. Der Bauer und Autor kommt am Freitag, 27. April, in den Krug. Er schreibt seit Mitte der 90er-Jahre Geschichten und Gedichte übers Landleben, zum Teil auf Hochdeutsch, zum Teil auf Platt. Auch ist er Autor und Sprecher von Texten der NDR-Hörfunk-Reihe „Hör mal‘n beten to“. Sein neuestes Buch heißt „Melkbuerngeschichten“. Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn um 20 Uhr. Die Karten kosten zwölf Euro im Vorverkauf und 15 Euro an der Abendkasse.

Das Halbjahr endet mit einem Konzert von „Last Order“ am Samstag, 9. Juni. Mit neuem Schlagzeuger wird die Kirchlintler Band ihr Programm präsentieren. Geboten werden Klassiker der Blues- und Rockgeschichte, zum Beispiel von Steamhammer, Canned Heat, ZZ Top, Gary Moore und vielen anderen. 

Last Order spielt in der Besetzung Uwe Niebuhr (Gesang), Micha Thomas (Gitarre), Michael Kämpfe (Schlagzeug) und John Reuter (Bass). Einlass ist um 19.30 Uhr, Beginn 20 Uhr. Karten sind im Vorverkauf zum Preis von acht Euro, an der Abendkasse für elf Euro erhältlich. - rei

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

„Tag der offenen Tür“ im Industriegebiet Nord 

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Freudentränen und Geschenke: Koreaner feiern Wiedersehen

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Außenminister Maas besucht KZ-Gedenkstätte Auschwitz

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Reload 2018 - der Aufbau des Festivals läuft

Meistgelesene Artikel

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

Riede knapp vor Oyten und Achim auf dem Kreisfeuerwehrtag

„Neues Konzept geht auf“

„Neues Konzept geht auf“

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

24. Oldtimer- und Classic-Rallye des Automobilclubs Verden am Sonnabend führt durch zwei Landkreise

18. Fest und viele Fährgäste

18. Fest und viele Fährgäste

Kommentare