Anderer Weihnachtsmarkt in Kirchlinteln mit Unterhaltung für Groß und Klein

Atmosphäre am ersten Advent

+
Rund um Gemeindehaus und Kirche lockt die charmante Festmeile mit allerlei interessanten Angeboten.

Kirchlinteln - Wenn am Sonnabend die ersten stimmungsvollen Töne des Posaunenchores erklingen, wissen die Kirchlintler: Der Andere Weihnachtsmarkt ist eröffnet. Er hat immer einen ganz besonderen Charme durch die gemütliche Atmosphäre an der schönen Kirche.

Am Sonnabend, um 14 Uhr, geht es mit Grußworten von Bürgermeister Wolfgang Rodewald, Ortsvorsteherin Sigrid Lindhorst und Pastorin Anja Niehoff los. Im Anschluss spielt der Posaunenchor und eröffnet damit den Markt.

An beiden Markttagen laden viele Stände auf der Festmeile und im Gemeindehaus zum Stöbern, Verweilen und Genießen ein. Von 14 bis 17 Uhr hat das sehr beliebte Weihnachtsmarktcafé im Gemeindesaal geöffnet. Es gibt selbst gebackenen Kuchen.

Der Heimatverein ist auch dabei und bietet zum Beispiel Knipp und den beliebten Weißweinpunsch an.

In der Kirche gibt es ein buntes Programm. Am Samstag, um 15 Uhr, führt die Kindertagesstätte Unter den Buchen ein kleines Weihnachtsprogramm vor. Um 17 Uhr singt der Männergesangsverein Kirchlinteln. Zum Adventskonzert um 19.30 Uhr laden der Spielmannszug Kirchlinteln und der gemischte Chor Großmoor ein.

Am Sonntag beginnt der Tag um 11 Uhr mit einem Familiengottesdienst. Von klein bis groß, alle sind herzlich willkommen.

Noch Torten fürs

Kirchencafé nötig

Das Bläsercorps der Kreisjägerschaft verkündet um 12 Uhr die Eröffnung des Geschehens auf der Marktmeile. Um 15 Uhr singt der Chor der Lintler-Geest-Schule Bendingbostel und um 16 Uhr folgt eine Vorstellung des „Lebendigen Adventskalenders“ mit Bildern der vergangenen Jahre, musikalisch umrahmt mit Musik von Ullas Flötengruppe und Hans-Jürgen Lange an der Orgel. An beiden Tagen kommt der Weihnachtsmann gegen 16 Uhr auf die Marktmeile und in den Gemeindegarten.

Für das Kirchencafé wird noch Unterstützung benötigt. Wer einen Kuchen oder eine Torte backen möchte, meldet sich bitte so schnell wie möglich bei Elfriede Schröder, Telefon 04236/288.

Der Gemeindegarten wird in diesem Jahr wieder mit ins Marktgeschehen einbezogen. Dort wird es ein buntes Kinderprogramm geben. Die Jugendgruppe der St.-Petri-Kirchengemeinde hat sich einiges einfallen lassen. Am Lagerfeuer werden Stockbrot, Kekse und Marshmallows geröstet. Dazu gibt es verschiedene Aktionen und Spiele. Der Weihnachtsmann nimmt sich extra viel Zeit für die Kinder. Er wird um 16 Uhr im Gemeindegarten erwartet. Er hat versprochen, Geschichten vorzulesen, und natürlich bringt er etwas zu naschen mit.

Beim Förderverein der Kindertagesstätte Unter den Buchen können die Kinder individuelle Weihnachtskarten basteln. Und auch bei den Lintler Buschkinners können sich die Kleinen kreativ beschäftigen. Es gibt Punsch, Kekse und Popcorn.

Für die Kinder ist viel zu tun, so dass die Erwachsenen reichlich Zeit haben, in Ruhe zu bummeln, zu klönen und Glühwein zu trinken.

Mehr zum Thema:

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Niederlande verlieren erneut - Schweden dreht Spiel: 3:2

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Kunstdiebstahl im Bode-Museum: Keine Spur von 100-Kilo-Münze

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Christine Kaufmann (†): Bilder aus ihrem Leben

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Küken liefern „PiepSchau“ in der Grundschule Asendorf

Meistgelesene Artikel

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Naturschutz und persönliche Erinnerung verknüpft

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

Olaf Lies über Störtebeker: „Robin Hood der Seefahrer“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

„Achim ist jetzt Teil der Coca-Cola-Familie“

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Mit 2,24 Promille in einen Vorgarten

Kommentare