Agrarwirtschaftsschüler mit einer Kita-Gruppe auf dem Bauernhof

Wo kommt die Milch her?

+
Fürs Fotoalbum: Das Organisationsteam, die Kinder und ihre Betreuer.

Barnstedt - Eine lehrreiche zweitägige Aktion, die aber auch viel Spaß machte, erlebten zwölf Vorschulkinder des Kindergartens Wahnebergen mit ihren Betreuerinnen. „Wir wollen über die Kinder die Eltern erreichen und ihnen die Landwirtschaft, speziell das Thema Milch näherbringen“, erklärten Insa Schwarze (Barnstedt), Henrike Bremer (Dorfmark), Christopher Stein (Hastedt) und Frederick Wahler (Reeßum) das Ziel ihres Projektes.

Die vier jungen Leute besuchen zurzeit die zweijährige Fachschule für Agrarwirtschaft in Rotenburg und stehen kurz vor dem Abschluss als staatlich geprüfte Betriebswirte. Im Rahmen des Themas Öffentlichkeitsarbeit überlegten sie nicht lange und entschlossen sich zu dieser Aktion. Da Insa Schwarze seinerzeit den Kindergarten Wahnebergen besuchte, wurde er ausgewählt. Und logischerweise bot sich der heimische Hof von Insa Schwarze als Aktionsort an.

Aber bevor der besucht wurde, versorgten die Fachschüler die Kita-Gruppe am ersten Tag im Kindergarten mit einem Frühstück. Dabei wurden die Kinder gefragt, was alles aus Milch, die ja im Mittelpunkt stand, hergestellt wird. Später konnten sie dann die Produkte wie Buttermilch, Käse, Quark und Kakao probieren. Dazu gab es die entsprechenden Erklärungen. So lernten die Mädchen und Jungen schon einmal, was alles aus Milch gewonnen wird und wie die Produkte hergestellt werden.

Am zweiten Tag ging es auf dem Schwarze Hof unter anderem darum, was und wie viel Kühe fressen. Spaß machte dann das Melken einer Kuh, wobei es sich nicht um eine echte Kuh handelte, sondern ein vom Landvolk Verden gesponsertes Modell. Das tat der Sache aber keinen Abbruch. Mit dem Einstreuen von Stroh in die „Kälber-Iglus“, wobei die Kälber mit Streicheleinheiten verwöhnt wurden, endete für die Kinder der interessante und vor allem abwechslungsreiche Tag. Mit dem Ergebnis war das Organisationsteam ebenso zufrieden wie die Lehrerin, die alles beobachtet hatte.

kt

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Alpaka-Nachwuchs in Rethem

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Tourbus unter dem Hammer: Reisen wie einst die Kelly Family

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

Personaler verraten: So sieht der perfekte Bewerber aus

„Lenna” im Kurpark

„Lenna” im Kurpark

Meistgelesene Artikel

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch: Domfestspiele feiern eine überzeugende Premiere

Der brennende Mönch zündet in Verden

Der brennende Mönch zündet in Verden

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vom Männerballet bis Lucky Luke: Kirchlinter Schützen feiern unkonventionell

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Vorsicht gegenüber der Weser-Robbe

Kommentare